Fahrbahn unterspült

Nach Wasserrohrbruch: Kreuzung weiter gesperrt

Offenbach - Die Kreuzung Rathenaustraße/Luisenstraße bleibt nach dem Wasserrohrbruch am Samstag gesperrt. Bei der Begutachtung der Schäden wurde eine Fahrbahnunterspülung festgestellt.

Wie die Stadt Offenbach heute mitteilte, hat das auslaufende Wasser rund fünf Kubikmeter Sand mitgerissen. Derzeit wird der Schaden überprüft. Ein Vor-Ort-Termin der Fachdienstelle und der Energieversorgung Offenbach ist für heute terminiert.

Lesen Sie dazu auch:

Nach Rohrbrüchen: Wasser aus dem Trinkwagen

Erst danach kann das Gefahrenpotential des Schadens und das genaue Ausmaß der Unterspülung abgeschätzt werden. Bis zu einer endgültigen Entscheidung über die notwendigen Maßnahmen und den Zeithorizont der Behebung bleibt die Kreuzung gesperrt. Falls eine längere Sperrung der Zufahrt in den Teilabschnitt der Luisenstraße notwendig wird, wird für die betroffenen Anwohner eine Lösung gefunden.

Bilder vom Hochwasser in Deutschland

Hochwasser in Deutschland

Verkehrsteilnehmer sollten den Bereich meiden und je nach Fahrtrichtung den Abschnitt über Kaiserstraße und Ludwigstraße beziehungsweise Parkstraße umfahren.

akr

Rubriklistenbild: © Georg

Kommentare