In Bürgel

Wasserpflanzen im Schultheisweiher sind unschön, aber harmlos

+

Offenbach - Die anhaltend warme, regenfreie Witterung hat sprichwörtlich Auswüchse – wie diese im Bürgeler Schultheisweiher. Da liegt die Frage nahe: Gibt es wieder (Blau-) Algen-Befall, der dem sensiblen Gewässer vor Jahren massiv zusetzte? „Nein“, sagt Umweltamtsleiterin Heike Hollerbach.

Nach ihren Worten handelt es sich um ein großflächiges Wasserpflanzen-Vorkommen. „Diese sind nicht gefährlich, jedoch optisch nicht schön anzuschauen.“ Die Proben seien einwandfrei. Der Chlorophyll-Wert (als Indikator für Blaualgen) liege aktuell im einstelligen Bereich; der Warnwert ist mit 40µg angegeben. „Das Wasser ist glasklar, das habe ich bisher noch nicht gesehen“, urteilt Hollerbach, die als Amtsleiterin den Gesundungsprozess des Weihers seit Jahren maßgeblich verfolgt. Stets aktuelle Informationen veröffentlicht das Landesumweltamt.

Wie werde ich...? Bademeister

Kommentare