Weiher wieder mit Wohlfühlfaktor

+
Vormittags kommen die Rentner, nachmittags Jugendliche, an Wochenende Familien - der Schultheis ist für alle da.

Offenbach - Der Schultheis-Weiher in Bürgeler Mainbogen ist der einzige innerstädtische Badesee in Offenbach. In den vergangenen Jahren hatten die Offenbacher jedoch nur wenig Freude an ihrem Weiher. Von Denis Düttmann

Annika und Julia steigen aus dem Wasser, laufen die kleine Anhöhe hinauf und lassen sich auf ihre Handtücher fallen. „Das hat gut getan“, sagt Julia, während sie sich die Haare abtrocknet. In den letzten Jahren war das oft nicht der Fall. Meist schon in den ersten Wochen des Sommers musste das Stadtgesundheitsamt den See wegen zu hoher Blaualgenkonzentration schließen – der Weiher kippte regelmäßig um. In diesem Jahr hingegen ist er in einem guten Zustand. „Das Öko-System hat sich weitgehend stabilisiert“, sagt Helmut Teichmann-Kucharskis, Fachreferent für Bodenschutz, Gewässerrenaturierung und Umweltchemie im städtischen Umweltamt.

Seit 2006 arbeitet die Stadt bereits an der Sanierung des elf Hektar großen Gewässers im Naturschutzgebiet. Zur Bekämpfung der Blaualgen-Plage wurden große Mengen Kaliumchlorid in den See geleitet. Derzeit liegt der Chlorophyllwert, der als Indikator für die Höhe der Blaualgen-Konzentration dient, bei 19,2 Mikrogramm pro Liter Seewasser. „Angesichts der hohen Temperaturen ist das ein sehr guter Wert“, sagt Teichmann-Kucharskis. „Bei 40 Mikrogramm gibt es Warnhinweise, ab 150 Mikrogramm wird der See gesperrt.“

Die Badegäste fühlen sich am Schultheis-Weiher auf jeden Fall wieder wohl. „An guten Wochenenden haben wir zwischen 1 500 und 2 500 Besucher“, sagt Lisa Böhm von der Badeaufsicht.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare