„Weniger ist mehr“

Weihnachtsmarkt zwischen KOMM und Rathaus

+
Zurück an gewohnter Stelle: Wegen der Baustelle am Stadthof waren vergangenes Jahr einige Buden auf die Frankfurter Straße ausgewichen. Diesmal verteilen sich die 36 Stände des Weihnachtsmarkts nur noch vom Rathaus bis zum KOMM.

Offenbach - Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren: Auf Budendächer werden leuchtende Rentiere gesetzt. Die zehn Meter hohe Tanne wird mit knapp 4 000 Lichtern geschmückt.  Von Sarah Neder 

Denn am Montag, 24. November, eröffnet der Offenbacher Weihnachtsmarkt zwischen Aliceplatz und Stadthof. Organisator Klaus Kohlweyer berichtet: „In diesem Jahr stehen 36 Buden zwischen KOMM und Rathaus. Nicht auf der Frankfurter und nicht in den Seitenstraßen. Manchmal ist weniger halt mehr.“ Im vergangenen Jahr mussten einige Stände wegen der Bauarbeiten am Stadthof auf die Frankfurter Straße ausweichen. „Eine Notlösung“, findet Kohlweyer.

Auch die Festbühne steht dieses Jahr wieder vorm Rathaus und nicht am Aliceplatz. „Wir konnten die Bühne dieses Jahr mittig aufbauen, weil wir mehr Platz haben. So ist sie von der Frankfurter Straße aus sichtbar“, freut sich Kohlweyer.

Weihnachtslieder - so singt Offenbach

Dort gibt es bis 23. Dezember abendliches Programm, das vor allem lokale Musikvereine, Kapellen, aber auch eine Schülerband oder die Kita 8 mitgestalten. Am Eröffnungstag spielt um 16.45 Uhr das Posaunenensemble „Zugzwang“, im Anschluss begrüßt Stadtrat Felix Schwenke die Gäste. Kohlweyer organisiert den Weihnachtsmarkt seit 33 Jahren und weiß, dass sich das Besucherverhalten enorm verändert hat: „Die Leute wollen sich mal ins Warme setzen und auf dem Markt verweilen. Früher hat jeder stehend und frierend seine Wurst verschlungen.“

Deshalb haben Kohlweyer und sein Team in den vergangenen Jahren immer mehr beheizte Sitzmöglichkeiten auch an Imbissbuden geschaffen. Neu im Angebot: Zwei kostenlos buchbare Hütten für jeweils acht Personen. „Wie schön, wenn man da mit seinen Freunden im Warmen sitzt. Das ist ein echter Wohlfühlfaktor“, findet Kohlweyer.

Bilder vom Weihnachtsmarkt 2013

Weihnachtsmarkt in Offenbach

Mehr zum Thema

Kommentare