Knapp 1000 Geschenke gesammelt

Weihnachtspäckchen-Aktion für Kinder in Not

+

Offenbach - Alle Jahre wieder: Wenn das Weihnachtsfest vor der Tür steht, ruft unsere Zeitung zusammen mit der Stiftung Kinderzukunft aus Gründau dazu auf, „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ zu schnüren.

Spielsachen, Buntstifte, Kleidung – all das und vieles mehr haben Kinder aus Offenbach und der Region wieder zusammengestellt und einen liebevoll verschnürten Schuhkarton für ihre Altersgenossen in Rumänien gepackt. Die nunmehr 12. Auflage der Aktion „Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“ unserer Mediengruppe in Zusammenarbeit mit der Stiftung Kinderzukunft aus Gründau fand jedoch weniger Resonanz als in den Vorjahren: Waren es bislang stets 2500 bis 3000 Päckchen, die zum Lkw auf unserem Versandhof gebracht wurden, kamen am Freitag knapp 1000 Geschenke für rumänische Waisenkinder zusammen. Den Helfern der Stiftung zufolge ist diese Entwicklung vielerorts zu beobachten und dem Flüchtlingszustrom geschuldet. Viele Spendenwillige geben demnach ihre Sach- und Geldspenden in diesem Jahr eher einer Flüchtlingsinitiative in ihrem Ort. Denn auch dort ist die Freude über die Geschenke groß. (re)

„Weihnachtspäckchen für Kinder in Not“: Bilder zur Aktion

Mehr zum Thema

Kommentare