Weinbrenner führt ab Oktober 2012 die IHK

+
Markus Weinbrenner ist der Nachfolger von Eva Dude.

Offenbach (ku) - Die Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach hat in ihrer Sitzung am Donnerstag Markus Weinbrenner als Nachfolger von Hauptgeschäftsführerin Eva Dude bestellt.

Weinbrenner tritt das Amt des Hauptgeschäftsführers am 1. Oktober des nächsten Jahres an, wie die IHK gestern mitteilte. Der 44-jährige Volkswirt ist seit 1996 für die IHK tätig. Zurzeit leitet er die Geschäftsbereiche International, Starthilfe und Unternehmensförderung sowie das IHK-Kundenzentrum. Seine Nachfolge ist noch nicht geregelt. Dude geht im September in den Ruhestand. Sie hat die Geschicke der IHK zwölf Jahre lang als Hauptgeschäftsführerin geleitet.

IHK-Präsident Alfred Clouth sieht in der Wahl Weinbrenners eine zukunftsweisende Entscheidung. „Wir haben mit ihm einen erfahrenen und dynamischen Geschäftsführer an die Spitze der IHK berufen, der die Kontinuität der IHK-Arbeit gewährleistet“, erklärte Clouth. „Ich schätze seine Kundenorientierung und wirtschaftspolitische Kompetenz, um die IHK als Dienstleister für die Unternehmen und als Sprachrohr der regionalen Wirtschaft auch in Zukunft gut zu positionieren.“

Weinbrenner verfüge über ein sehr gutes Kontaktnetz zu den anderen Industrie- und Handelskammern sowie zu den Auslandshandelskammern. Weinbrenner erklärte, „gemeinsam mit einer guten Mannschaft und den ehrenamtlich aktiven Unternehmern an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Politik“ wirken zu wollen. „Mein Ziel ist, dass die IHK unverzichtbarer Ansprechpartner in allen Wirtschaftsfragen der Region gegenüber der Politik bleibt.“

Kommentare