Arbeitsagentur informiert mit der IHK

Weiterbildung in Zeiten der Kurzarbeit

Offenbach - (al) Die Agentur für Arbeit appelliert an die Unternehmen in der Region, Kurzarbeit zur Qualifizierung der Belegschaft zu nutzen. Wie die Arbeitsagentur mitteilte, haben im Bezirk Offenbach im ersten Quartal 197 Betriebe mit 9 110 Mitarbeitern Kurzarbeit in Anspruch genommen.

Nutze ein Betrieb Zeiten der Kurzarbeit, um die Belegschaft zu qualifizieren, beteilige sich die Arbeitsagentur nicht nur an den Qualifizierungskosten, sie erstatte dem Arbeitgeber zudem die Sozialversicherungsbeiträge vom ersten Tag an komplett. Der Förderanteil der Arbeitsagentur betrage je nach Einzelfall zwischen 25 und 100 Prozent der Weiterbildungskosten.

Die Agentur für Arbeit und die IHK Offenbach bieten gemeinsam interessierten Arbeitgebern Expertengespräche zum Thema Kurzarbeit und Qualifikation an. Die nächste Gesprächsrunde finde am morgigen Donnerstag von 9 bis 17 Uhr in der IHK Offenbach, Frankfurter Straße 90, statt.

„Mit den Konjunkturpaketen der Bundesregierung wurden die gesetzlichen Regelungen für Kurzarbeit vereinfacht und ausgeweitet. Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen in wirtschaftlich angespannten Zeiten zu sichern und parallel dazu die Arbeitsmarktchancen der teilnehmenden Arbeitnehmer zu verbessern“, teilt die Agentur mit.

Im April hätten 64 Betriebe für 1 106 Personen Kurzarbeit angezeigt; im Mai seien es 53 Betriebe mit 701 Personen gewesen. Im Juni hätten vorläufigen Schätzungen zufolge 45 Betriebe mit 399 Personen Kurzarbeit angezeigt. Endgültige Zahlen zur Kurzarbeit könnten immer erst mit Zeitverzögerung bekannt gegeben werden.

Im Offenbacher Agenturbezirk seien es vor allem Betriebe des verarbeitenden Gewerbes, die Kurzarbeit in Anspruch nehmen würden. Seit Jahresbeginn haben den Angaben zufolge mehr als 30 Betriebe Qualifizierungsmöglichkeiten für mindestens 700 Mitarbeiter ausgelotet. Mehr als 360 Personen befänden sich bereits in Qualifizierungsmaßnahmen. Diese könnten individuell auf die betrieblichen Belange zugeschnitten werden. Die Palette reiche von Kursen in Business English, MS Office und SAP über den Erwerb von Führerscheinen bis hin zu Lehrgängen in Maschinenbedienung oder Schweißen.

Infos rund um Kurzarbeit und Qualifizierung gebe es bei der Agentur für Betriebe in der Stadt Offenbach unter S 069/ 82997-788. Betriebe im Kreis Offenbach könnten sich unter S 06106/ 84 4915 informieren.

Kommentare