Firma Walter Verpackungen

Wertigkeit steht im Vordergrund

+
Eine Mitarbeiterin von Walter Verpackungen aus Offenbach zeigt Produkte aus ihrem Haus. Das Unternehmen ist spezialisiert auf Verpackungen für Süßwaren.

Offenbach - Auf Verpackungen für Süßwaren ist das Offenbacher Unternehmen Walter spezialisiert. Jetzt ist es 100 Jahre alt geworden. Von Marc Kuhn 

Roland Walter liebt edle Papiere und Kartonsorten. „Die Wertigkeit einer Verpackung ist wichtig, oft spielt sie beim Einkaufen eine entscheidende Rolle.“ Sein Urgroßvater Hermann Walter gründete das Familienunternehmen Walter Verpackungen in Offenbach vor 100 Jahren. Roland Walter führt es seit 2013 als alleiniger Geschäftsführer in der vierten Generation. Die mittelständische Manufaktur mit 45 Mitarbeitern ist heute nach eigenen Angaben einer der führenden Anbieter hochwertiger Verpackungen für Süßwaren in Europa. Auch Verpackungen für Geschenk- und Luxusartikel gehören zum Programm.

Angefangen hatte Firmengründer Hermann Walter 1914 in der Geleitstraße mit einem kleinen Betrieb für Kartonagen, in denen die örtlichen Lederwarenfabrikanten ihre Gürtel, Brieftaschen, Ledermappen und später auch Schuhe verpackten. Fünf Familienmitglieder zählte das junge Unternehmen. Der Kundenstamm beschränkte sich auf Offenbach und umliegende Städte. Während des Zweiten Weltkriegs sattelte das Unternehmen auf die Herstellung von Feldpostpäckchen um.

Seit Ende der 1950er Jahre stellt der Familienbetrieb schließlich Verpackungen für Süßes her. Kunden aus ganz Deutschland kauften in Bieber ihre Verpackungen, Europa und Übersee folgten. Heute zählt Walter mehr als 4 500 Kunden in aller Welt, die über Messen, Außendienst, Katalog und den Online-Shop bestellen.

Gute Entwicklung

Roland Walter

„Der Absatz von Verpackungen entwickelt sich gut“, sagt Walter. Denn bei Produkten und deren Verpackungen suchten Feinbäcker und Chocolatiers nach immer neuen Wegen, sich vom Wettbewerb abzuheben. Da muss Walter mit Materialangebot und -qualität sowie dem Design mitgehen, seien die Wünsche auch noch so ausgefallen. Zudem steigen die Vorgaben in Sachen Nachhaltigkeit und Lebensmittelunbedenklichkeit. Entsprechend verfügt Walter über einen großen Lagerbestand an Material und fertigen Verpackungen. Neben Standardprodukten werden immer mehr Sonderanfertigungen angefragt, die inzwischen ein Drittel des Warenabsatzes ausmachen. Die enorme Bandbreite unterscheidet Walter nach eigenen Angaben von anderen Herstellern oder vom reinen Großhandel. Beinahe jeder Wunsch wird erfüllt, sogar kleine oder Kleinstserien werden gefertigt. „Wir liefern eigentlich immer“, erklärt Walter.

Ob anspruchsvolle Kleinserien in Handarbeit oder Großaufträge zu Spitzenzeiten wie vor Weihnachten oder Ostern: Die 45 Mitarbeiter sind darauf eingestellt. Sie arbeiten zum Teil seit Jahrzehnten im Unternehmen. „Die sehr niedrige Fluktuation ist, neben der großen Bandbreite der Produkte und der Arbeitsatmosphäre, eine wesentliche Grundlage für die Leistungsfähigkeit des Unternehmens“, sagt Walter. In 100 Jahren wurde noch kein Mitarbeiter betriebsbedingt entlassen.

Die größten Werbe-Schummeleien

Die Wahl der größten Werbe-Schummeleien

Mehr zum Thema

Kommentare