Wieder Unwetter, wieder Schäden

Stadt und Kreis Offenbach - Die erneute Unwetternacht mit starkem Regen und Windböen hat ihre Spuren hinterlassen, meldet die Polizei.

Die unwetterartigen Regenfälle und Windböen, die zum Tageswechsel über Stadt und Kreis Offenbach tobten, haben für einiges an Arbeit von Polizei, Feuerwehr und sonstigen Einsatzkräften gesorgt. In Offenbach waren meist umgefallene Bäume und herunter gebrochene Äste sowie herum gewehte Verkehrsschilder oder Bauzäune Grund für das Ausrücken der Helfer.

Bäume lagen unter anderem im Bereich Ludwigstraße/Bettinastraße und am Sprendlinger Kreisel auf der Fahrbahn; hier musste der Verkehr für die Zeit der Räumung gesperrt werden. Ein Auto wurde in der Mainstraße von einem Ast demoliert; in der Lilistraße blies der Wind ein abgestelltes Motorrad um. Auch im Landkreis kam es zu Schäden und Behinderungen der geschilderten Art; mehrere Straßen mussten wegen der Blockade durch Windbruch kurzzeitig gesperrt werden. Das genaue Ausmaß und die Höhe der Schäden stehen noch nicht fest; über Personenschäden ist bislang nichts bekannt.

Rubriklistenbild: © Sven-L. / Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare