ESO will mehr Rücksicht auf Staus nehmen

Offenbachs Stadtdienstleister ESO will sich stärker auf außergewöhnliche Straßenlagen einstellen. Die frühzeitige Abstimmung von ESO-Arbeiten und überörtlichen Verkehrsbehinderungen soll optimiert werden.

Während der mehrstündigen Vollsperrung der A3 am Mittwochvormittag waren Tausende von Autofahrern auf Bundes- und Landesstraßen ausgewichen und hatten die Ortsdurchfahrten in Stadt und Kreis verstopft. In Offenbach verschärfte sich der Stau auf dem südlichen Ring noch, weil ein Mähtrupp des Stadtbetriebs eine Fahrspur des Odenwaldrings blockierte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare