Wohnungsdecke eingestürzt

Offenbach am Main  - Glück im Unglück hatte am gestrigen Dienstagabend eine Familie in der Offenbacher Geleitsstraße: Ein Teil der Zimmerdecke stürzte herab. Erst kurz zuvor hatten die Bewohner den Raum verlassen. Unter ihnen ist auch ein fünf Monate altes Baby.

Um 18.19 Uhr wurde die Leitstelle der Feuerwehr Offenbach gestern Abend von Bewohnern der Erdgeschosswohnung des Anwesens Geleitsstraße 62 in der Offenbacher Innenstadt darüber in Kenntnis gesetzt, dass ein Teil der Zimmerdecke in der Küche der Wohnung herabgefallen sei.

Bilder von der Unglücksstelle

Wohnungsdecke eingestürzt

Die Berufsfeuerwehr Offenbach rückte mit dem Rüstzug, dem Direktionsdienst und Kräften des Rettungsdienstes nach dort aus. Da sich bei dem Absturz des etwa einen Quadratmeter großen Deckenteils niemand verletzte, konnten der Notarzt und der Rettungswagen die Einsatzstelle wieder verlassen.

Vermutlich ist Würfelbruchfäule an den tragenden Balken der Holzbalkendecke des rund 120 Jahre alten Hauses die Ursache, dass die Füllung der Decke abstürzte. Nach der Begutachtung der Schadensstelle durch einen hinzugezogenen Statiker und einer Vertreterin des Bauaufsichtsamtes wurde die Schadensstelle von der Feuerwehr fachgerecht abgestützt.

Der Sachschaden kann zurzeit noch nicht beziffert werden.

map

Rubriklistenbild: © georg

Kommentare