Mediterranes Restaurant eröffnet

„World of Kebap“: Wegen Döner gesperrt

+
Engpass auf der Bieberer: Grund war die Wiedereröffnung von „World of Kebap“.

Offenbach - Der eingeladene hessische Innenminister hatte zwar abgesagt. Aber auch ohne den hohen Besuch war die gestrige Wiedereröffnung des Dönerladens „World of Kebap“ in der Innenstadt ein publikumswirksames Ereignis.

Wurde mit dem Segen des Ordnungsamts doch zu diesem Anlass – und weil eine Bühne aufgebaut war – am Nachmittag zeitweise die Bieberer Straße zwischen Markt- und Wilhelmsplatz für Autos und Busse gesperrt.

Taxifahrer, denen die angestammten Standplätze nicht zur Verfügung standen, waren darüber ebenso sauer wie Apotheker und Nachbar Hans-Rudolf Diefenbach, dessen Kunden wegen der Bühne der Zugang zur Apotheke erschwert war. „Das Ordnungsamt hätte uns zumindest informieren können“, grummelte Diefenbach.

Franchise-Konzept in der Stadt etablieren

Mit dem „mediterranen Restaurant“ in der ihm gehörenden Immobilie möchte der umtriebige Offenbacher Unternehmer Ebubekir Kaynar ein an Hamburger-Ketten angelehntes Franchise-Konzept in der Stadt etablieren, welches nach Angaben seiner PR-Agentur bereits in mehreren Weltstädten funktioniert.

Rund 150 Gäste, unter ihnen auch Oberbürgermeister Horst Schneider, feierten denn am späten Nachmittag zu Live-Musik die Wiedereröffnung der „World of Kebap“. Das Restaurant ist täglich von 9 bis 2 Uhr nachts geöffnet.

mad

Kommentare