Acht Fäuste für eine Zahnbürste

Offenbach - Eine Zahnbürste im Wert von 2,99 Euro war in Offenbach Anlass für ein ausgiebiges Gerangel zwischen vier jungen Leuten, Ladendetektiven und der Polizei.

Wie die Beamten heute mitteilen, hatte sich ein 23-Jähriger in Deutschland wohnsitzloser Chilene am Vorabend gegen 18 Uhr beim Verlassen des Lebensmittelgeschäftes in einem Einkaufszentrum am Aliceplatz geweigert, die zuvor eingesteckte Bürste herauszugeben. Stattdessen gab er seine Beute an einen Komplizen, der sofort die Flucht vor dem Sicherheitspersonal ergriff.

Der mutmaßliche Ladendieb und zwei weitere Begleiter hinderten erst die Detektive an der Verfolgung des Flüchtigen und rangelten dann mit den alarmierten Polizisten. Die Männer im Alter zwischen 22 und 29 Jahren werden nun wegen räuberischen Diebstahls und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte angezeigt. Zeugen, die Hinweise zur Identität des noch flüchtigen Kompagnons machen können, werden gebeten, sich beim 2. Polizeirevier zu melden: 069/8098-5200.

dpa/Polizei

Rubriklistenbild: © BirgitH / Pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare