Bürgerversammlung am Freitag

Land errichtet Zeltunterkunft für Flüchtlinge in Offenbach

Offenbach - In Offenbach wird ein Zeltlager für Flüchtlinge errichtet. Das Land Hessen hatte die Stadt um einen Standort für eine Sammelunterkunft gebeten, heute bestätigte die Stadt einen entsprechenden Beschluss.

Das Zeltlager für bis zu 450 Menschen soll auf einer knapp 10.000 Quadratmeter großen Fläche „Im Eschig“ an der Mühlheimer Straße errichtet werden. Wie die Stadt Offenbach mitteilte, wird das Land Hessen für die Kosten aufkommen.

Die Stadt Offenbach betonte, dass das Gelände nur vorübergehend für die Flüchtlinge genutzt werden und bis Ende Juni 2016 geräumt wird, da dort anschließend Arbeiten zur Errichtung eines Neubaus für die Fröbelschule vorgesehen sind. Die Unterbringung in Zelten sei eine Zwischenlösung: „Angesichts der bevorstehenden kalten Jahreszeit müssen alle Anstrengungen geleistet werden, um die Menschen spätestens bis November in feste Unterkünfte zubringen“, so Bürgermeister Peter Schneider. Die Stadt werde weiterhin nach geeigneten Immobilien Ausschau halten.

Um die Offenbacher über die Pläne zu informieren, lädt die Stadt für kommenden Freitag (4. September) um 17 Uhr zu einer Bürgerversammlung in die Gemeinde Heilig Kreuz (Am Wiesengrund 40) in Waldheim ein. (nb)

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion