Schüler bekommt Pfefferspray ins Gesicht

Zeugen nach Smartphone-Raub gesucht

Offenbach - Sein Smartphone büßte ein 16 Jahre alter Schüler am Mittwoch auf der Berliner Straße bei einem Raubüberfall ein. Bei den beiden Tätern soll es sich um einen Gleichaltrige handeln.

Gegen 12 Uhr wurde der Junge in Höhe der Karlstraße von den beiden angesprochen, er solle sein Telefon herausgeben. Als er der Aufforderung nicht nachkam, sprühte einer der beiden Täter dem Schüler Pfefferspray ins Gesicht. Dann rannten die Räuber weg. Der Haupttäter soll 1,70 Meter groß und schlank sein. Er hat eine dunkle Hautfarbe, kurze blonde Haare und helle Augen. Der zweite Täter ist etwas größer und ebenfalls schlank. Hinweise an: Tel.: 069/8098-1234. (mad)

Bedeuten Markenkooperationen bei Smartphones mehr Qualität?

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion