Zünder war noch scharf

Offenbach - (tk) Auf dem Hafenareal ist der dort vorsorglich tätige Kampfmittelräumdienst bislang noch nicht fündig geworden.

Ganz im Gegensatz zu einem Bürgeler Hobbygärtner: Der war am Montag dabei, eine Grube für den Gartenteich auszuheben, als er auf einen Gegenstand aus Metall stieß. Er informierte die Polizei; Bomben-Fachleute aus Darmstadt identifizierten eine Zwei-Zentimeter-Sprenggranate aus dem Zweiten Weltkrieg. Für die Entsorgung waren keine größeren Absperrungen nötig, da die Fundstelle weit hinter dem Bürgeler Campingplatz liegt. Der Gärtner hatte gut daran getan, den Teichaushub einzustellen: Der Zünder des Kriegsüberbleibsels war noch scharf.

Rubriklistenbild: © pixelio

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare