Zwei Konzerte in Deutschland

Linkin Park-Frontmann kommt nach Offenbach

+
Mike Shinoda

Offenbach - Mike Shinoda gastiert Anfang September in der Stadthalle Offenbach. Bei seinen aktuellen Konzerten verarbeitet der Künstler den Verlust von Linkin Park-Bandkollege Chester Bennington.

Über 55 Millionen verkaufte Alben, zwei Grammy-Awards, sieben internationale Nummer-eins-Alben, mehr als 5,5 Milliarden YouTube-Klicks: Linkin Park zählen zu den bedeutendsten Rock-Acts der Gegenwart. Nach dem Tod ihres Sängers Chester Bennington sagte die Band ihre geplante Tournee ab. Die Bandkollegen verarbeiten den Verlust von Bennington, der sich vor etwa einem Jahr selbst das Leben genommen hat, auf unterschiedlichste Weise.

Co-Frontmann Mike Shinoda veröffentlichte nach dem Tod bereits einige Musikstücke auf Youtube, um die Trauer zu verarbeiten. Dabei entstand das am 15. Juni 2018 veröffentlichte Album „Post Traumatic“. Es ist die persönliche Abrechnung mit dem Konzept Verlust und Trauer. „Jeder, der durch eine ähnliche Erfahrung ging, wird hoffentlich Trost finden in diesen Liedern“, sagt der Künster heute. 

Shinoda wird zudem im Sommer weltweit einige ausgewählte Konzerte spielen, darunter auch zwei in Deutschland. Neben der Show im Kölner Palladium am 29. August, die innerhalb von Minuten ausverkauft war, ist der Linkin Park-Frontmann am 6. September auch in Offenbach zu Gast! Die Konzerte sind als mutmachendes Beispiel gedacht, dass sich auch die schlimmsten Tragödien überwinden lassen.

Linkin Park bringt Festhalle zum Kochen

Dabei hatte der Musiker zunächst weder den Plan noch die Absicht, ein Album zu veröffentlichen. Ziellos und als reine Beschäftigungstherapie schrieb er Songskizzen und Textfragmente, malte, zeichnete und drehte Videos. Seine Art Abschied von Chester Bennington zu nehmen. Mehr als 20 Jahre lang hatten sich Bennington und Shinoda die Bühnen und Mikros geteilt. Für den Hip-Hop-Anteil in Linkin Parks Songs war von jeher Mike Shinoda zuständig. Auch für „Post Traumatic“ waren es zunächst Rap-Zeilen, die Shinoda schrieb. Er setzt sich in den aktuellen Liedern mit den Themen Trauer, Verlust und Demut vor dem Leben auseinander. (dr)

Der allgemeine Kartenvorverkauf startet am 29. Juni. Weitere Infos unter livenation.de.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare