Zwei Leichtverletzte nach Wohnungsbrand

+
Die Feuerwehr bei den Löscharbeiten nach dem Brand in der Grabenstraße.

Offenbach - Wohnungsbrand in Offenbach: Qualm kam aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss in einem Mehrfamilienhaus an der Grabenstraße.

Das bemerkte am Freitag gegen 19.15 Uhr eine 54-jährige Zeugin, alarmierte Feuerwehr und Polizei und holte den 84-jährigen Wohnungsinhaber aus der Wohnung sowie eine 91 Jahre alte Bewohnerin aus dem Erdgeschoss. Die Feuerwehr konnte den Brand, der vermutlich durch einen technischen Defekt eines Heizlüfters ausgelöst wurde, rasch löschen und einen größeren Gebäudeschaden verhindern.

Die Zeugin und der Wohnungsinhaber erlitten leichte Rauchvergiftungen und kamen mit Rettungswagen vorsorglich ins Krankenhaus. Der Sachschaden beträgt etwa 30.000 Euro. Erst in der vergangenen Woche war ein junger Mann bei einem Feuer ums Leben gekommen, als er versuchte, sich vor den Flammen zu retten.

Wohnungsbrand im Nordring: Ein Toter

Wohnungsbrand im Nordring: Ein Toter

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare