Afghanistan-Konferenz in Bonn geplant

+
Der afghanische Präsident Hamid Karsai auf dem Nato-Gipfel.

Lissabon - Zehn Jahre nach Beginn des Afghanistan-Einsatzes soll im November 2011 auf einer großen politischen Konferenz in Bonn das weitere Vorgehen am Hindukusch beraten werden.

Lesen Sie auch:

Nato einigt sich auf Raketenabwehrsystem

Nato: neue Sicherheitspartnerschaft mit Russland

Der afghanische Präsident Hamid Karsai habe am Samstag auf dem Nato-Gipfel in Lissabon die Bereitschaft Deutschlands begrüßt, die Konferenz auszurichten, hieß es aus Diplomatenkreisen. Zu dem Treffen kommen voraussichtlich die Außenminister. Es werde eine politische Veranstaltung und keine Truppenstellerkonferenz sein.

Das ist Afghanistan

Das ist Afghanistan

Die erste internationale Afghanistan-Konferenz fand Ende 2001 auf dem Petersberg bei Bonn statt. Danach gab es zahlreiche weitere Konferenzen, zuletzt Anfang des Jahres in London und im Sommer in Kabul. An diese beiden Treffen soll die Bonner Konferenz 2011 anknüpfen, hieß es aus deutschen Diplomatenkreisen.

Die Nato will auf ihrem Gipfeltreffen in Lissabon die Weichen für einen schrittweisen Abzug aus Afghanistan stellen. Bis 2014 will die internationale Schutztruppe Isaf die Verantwortung für die Sicherheit an die afghanische Armee und Polizei übergeben.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare