Ampel-Koalition

Ampelkoalition: Ministerposten der Grüne - nächste Personalie steht fest

Die Ziele der ersten Ampel-Koalition sind definiert. Wer welchen Posten übernimmt, ist noch nicht sicher. Die Grünen wollen ihre Minister:innen bekannt geben.

  • Nach den Koalitionsverhandlungen der Ampel-Regierung formiert sich die Regierungsmannschaft.
  • SPD*, Grüne* und FDP* stellen die Mitglieder des Kabinetts vor. Die Grünen geben am Donnerstag die Kabniettmitglieder bekannt.
  • Annalena Baerbock* übernimmt wohl das Außenministerium. Robert Habeck* wird Vizekanzler und Minister für Klima und Wirtschaft. Wer erhält die anderen Posten? Ein Überblick.

+++ Update, 25.11.2021, 16.15 Uhr: Das Kabinett der Ampel-Koalition wird konkreter. Wie nun mehrere Medien aus Berlin berichten, soll Cem Özdemir ebenfalls einen Ministerposten erhalten. Der 55 Jahre alte grüne Politiker wird zwar nicht, wie von manchen gefordert*, Außenminister. Özdemir soll im Kabinett von Olaf Scholz das Landwirtschaftsministerium leiten.

Andere bekannte Personen der Grünen gehen dagegen bei der Vergabe der Ministerposten wohl leer aus. Dazu gehören laut Informationen der „Bild“ sowohl Anton Hofreiter als auch Katrin Göring-Eckhardt.

Grüne unter sich: Robert Habeck (l.) und Cem Özdemir.

Ampelkoalition: Grüne entscheiden über Ministerposten 

Berlin - Die Koalitionsverhandlungen sind abgeschlossen, jetzt muss sich nur noch das Regierungsteam finden, das diese Ziele umsetzt. Die FDP hat ihre Ministerposten* bereits vergeben, das holen die Grünen am Donnerstag (25.11.2021) nach.

Die Bundestagswahlen und die Gespräche mit SPD und FDP haben ergeben, dass die Grünen in einer Ampel-Regierung* fünf Ministerien besetzen werden. Haben die Grünen heute ihr Regierungsteam präsentiert, beraten sie auf einem sogenannten Bund-Länder-Forum über die Ergebnisse der Verhandlungen (16.00 Uhr). An der hybriden Veranstaltung nehmen unter anderem der Bundesvorstand und Spitzenvertreter der Grünen aus den Ländern teil.

Ampel-Kabinett: Welche Grünen-Ministerien schon feststehen

Die Tagung soll auch den Auftakt zur Grünen-Urabstimmung über die Koalitionsvereinbarung bilden. Die Wahl von Olaf Scholz* (SPD) zum neuen Bundeskanzler und die Vereidigung des Kabinetts sind für die Woche ab dem 6. Dezember vorgesehen.

Zwei Personalien der Grünen im Kabinett sind bereits bekannt und stehen so gut wie fest, wie auch kreiszeitung.de berichtet*: Ex-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock übernimmt das Außenministerium, Robert Habeck wird Vize-Kanzler und Minister für Wirtschaft und Klimaschutz. Das Finanzministerium, für das er auch im Gespräch war, besetzt hingegen FDP-Chef Christian Lindner*.

Annalena Baerbock (Grüne) wird Außenministerin im Ampel-Kabinett.

Drei grüne Ministerien des Ampel-Kabinetts noch nicht geklärt

Die Besetzung von drei Ministerien ist bislang noch unklar: Familie, Senioren, Frauen und Jugend - Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz - Ernährung und Landwirtschaft. Mögliche Kandidatinnen oder Kandidaten sind die derzeitigen Fraktionschefs Katrin Göring-Eckardt und Anton Hofreiter, die frühere Bundesgeschäftsführerin Steffi Lemke und der ehemalige Parteichef Cem Özdemir, der in Stuttgart mit einem Sensationsergebnis von rund 40 Prozent in den Bundestag gewählt worden ist. 

Das Verkehrsministerium, das auch als Grünen-Ressort eingestuft wurde, geht an die FDP: FDP-Generalsekretär Volker Wissing wird es leiten. (ktho/dpa) *fr.de und kreiszeitung.de sind ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Kay Nietfeld

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare