Archiv – Politik

Doch noch Einigung im US-Haushaltsstreit?

Doch noch Einigung im US-Haushaltsstreit?

Washington - Eine Einigung im US-Haushaltsstreit rückt anscheinend näher. Wie US-Medien berichteten, zeichnet sich ein Kompromiss ab.
Doch noch Einigung im US-Haushaltsstreit?
Mindestens 23 Tote bei Anschlagsserie im Irak

Mindestens 23 Tote bei Anschlagsserie im Irak

Bagdad - Blutiges Silvester im Irak: Bei einer Reihe von Bombenanschlägen sind am Montag mindestens 23 Menschen ums Leben gekommen und zahlreiche weitere verletzt worden.
Mindestens 23 Tote bei Anschlagsserie im Irak

Gesundheitszustand von Chávez nach Krebs-OP heikel

Havanna/Caracas - Venezuelas Staatschef Chávez kämpft mit Komplikationen nach seiner vierten Krebs-Operation. In Caracas wird daraufhin das Neujahrskonzert abgeblasen.
Gesundheitszustand von Chávez nach Krebs-OP heikel

Merkel: "Krise noch längst nicht überwunden"

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel schwört die Deutschen in ihrer Neujahrsansprache auf ein schwieriges Jahr 2013 ein. Das soll die Bürger aber nicht entmutigen, sondern anspornen.
Merkel: "Krise noch längst nicht überwunden"

Beschneidungsgedicht: Kritik an Grünen-Politiker

Hannover - Drei Wochen vor der Landtagswahl in Niedersachsen haben die Grünen Ärger mit einem ihrer Kandidaten wegen abfälliger Bemerkungen über die Beschneidungspraxis bei Juden und Muslimen.
Beschneidungsgedicht: Kritik an Grünen-Politiker

400.000 Beschwerden gegen Hartz-IV-Bescheide

Berlin - Fast 400.000 Hartz-IV-Empfänger haben 2012 Widersprüche oder Klagen gegen ihre Bescheide eingereicht. Die Erfolgsquote lag für Antragssteller bei zum Teil weit über 50 Prozent.
400.000 Beschwerden gegen Hartz-IV-Bescheide

Merkel widerspricht: "Ich verdiene genug"

Berlin - Sind deutsche Regierungschefs unterbezahlt? SPD-Kanzlerkandidat Steinbrück sieht das so. Auch einige Parteikollegen stimmen ihm zu. Dumm nur, dass nun die Kanzlerin selbst widersprochen hat.
Merkel widerspricht: "Ich verdiene genug"

Sorge um US-Außenministerin Clinton

Washington - Kurz vor dem Ende ihrer Amtszeit als US-Außenministerin musste Hillary Clinton wegen eines Blutgerinnsels ins Krankenhaus eingeliefert werden. Dort wird sie stationär behandelt.
Sorge um US-Außenministerin Clinton

Thierse wettert gegen Schwaben in Berlin

Berlin - Normalerweise ist Wolfgang Thierse für seine Toleranz bekannt. Doch zugezogene Schwaben in Berlin gehen dem Bundestagsvizepräsident gehörig auf die Nerven. Und daraus macht er keinen Hehl.
Thierse wettert gegen Schwaben in Berlin

CSUler droht Seehofer mit Enthüllungsbuch

München - Der bayerische Ex-Innenstaatssekretär Bernd Weiß (CSU) droht Ministerpräsident Horst Seehofer mit der Veröffentlichung eines für ihn unangenehmen Buches. Einige Titel von Kapiteln stehen jetzt schon fest.
CSUler droht Seehofer mit Enthüllungsbuch

Steinbrück wünscht sich höheres Kanzler-Gehalt

Frankfurt - Peer Steinbrück beklagt, dass das Gehalt des Bundeskanzlers zu niedrig ist. Nahezu jeder Sparkassendirektor verdiene mehr, sagte der SPD-Kanzlerkandidat.
Steinbrück wünscht sich höheres Kanzler-Gehalt

"Merkel ist das größte Sicherheitsrisiko"

Berlin - IG-Metall-Vize Detlef Wetzel hat Kanzlerin Angela Merkel scharf angegriffen. Seine Vorwürfe: Merkel sei ein Sicherheitsrisiko für die Wirtschaft und drohe in zwei wichtigen Politikfeldern zu versagen.
"Merkel ist das größte Sicherheitsrisiko"

Skandal um betenden Hitler im Warschauer Ghetto

Warschau - Im früheren Warschauer Ghetto kniet ein betender Adolf Hitler. Angeblich handelt es sich dabei um Kunst. Die Polen sehen das aber anders und sprechen von einem Skandal.
Skandal um betenden Hitler im Warschauer Ghetto

Kanzlergehalt: "Steinbrück verhöhnt Wähler" 

Berlin - Sind 16.085,91 Euro im Monat zu wenig? Die Linke attackiert Peer Steinbrück, weil dieser das Gehalt des Bundeskanzlers zu niedrig findet. Auch Altkanzler Schröder widerspricht dem SPD-Kanzlerkandidaten.
Kanzlergehalt: "Steinbrück verhöhnt Wähler" 

Rösler: "Ich gebe nicht auf"

Berlin - Der innerparteilich angeschlagene FDP-Vorsitzende Philipp Rösler will um sein politisches Überleben kämpfen. „Ich gebe nicht auf, im Gegenteil: Ich kämpfe für den Erfolg der FDP.“
Rösler: "Ich gebe nicht auf"

Steinbrück: Merkel profitiert von Frauenbonus

Berlin - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück führt die Popularität von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) darauf zurück, dass sie eine durchsetzungsstarke Frau ist und bescheiden wirkt.
Steinbrück: Merkel profitiert von Frauenbonus

Kraft beliebter als Steinbrück

Hamburg - Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft ist bei den Wahlbürgern beliebter als SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück.
Kraft beliebter als Steinbrück

Berlusconi kritisiert Montis Kandidatur scharf

Rom - Der ehemalige italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi hat die Kandidatur des zurückgetretenen Regierungschefs Mario Monti bei der Wahl im kommenden Februar scharf kritisiert.
Berlusconi kritisiert Montis Kandidatur scharf

Mursi ruft zur Ruhe auf

Kairo - In seiner ersten Rede vor dem neuen Oberhaus hat der ägyptische Präsident Mohammed Mursi vor weiteren Unruhen gewarnt.
Mursi ruft zur Ruhe auf

Illegale Arzneimitteltests an DDR-Patienen?

Berlin - Westdeutsche Pharmaunternehmen sollen in den 80er Jahren Medikamente an ahnungslosen DDR-Patienten getestet haben. Falls das stimmt, müssen die Verantwortlichen auch heute noch mit Strafen rechnen.
Illegale Arzneimitteltests an DDR-Patienen?

Hier ziehen Prostituierte ihre Tickets

Berlin - Wer ein Bierchen trinkt, muss darauf Biersteuer zahlen. Mitunter treibt das deutsche Steuersystem derart bunte Blüten, dass der Fiskus sogar Ticketautomaten für Prostituierte aufstellt.
Hier ziehen Prostituierte ihre Tickets

139.000 Euro für Pflegezeit-Gesetz bezahlt

Berlin - Familienministerin Kristina Schröder hat sich das Pflegezeit-Gesetz 139.000 Euro kosten lassen. Das Geld gab ihr Ministerium für eine Machbarkeitsstudie und zwei Umfragen aus.
139.000 Euro für Pflegezeit-Gesetz bezahlt

Zahlungen von Ministerium - Wagenknecht droht

Dortmund - Linksparteivize Sahra Wagenknecht droht wegen der Beratertätigkeit der Kanzlei Freshfields Bruckhaus Deringer für das Bundesfinanzministerium mit einem Untersuchungsausschuss.
Zahlungen von Ministerium - Wagenknecht droht

Steinbrück: "Es driftet etwas auseinander"

Frankfurt - SPD-Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will im Wahlkampf für eine klare Unterscheidung zwischen seiner Partei und der Union sorgen. Darum solle die Gesellschaftspolitik ins Zentrum rücken.
Steinbrück: "Es driftet etwas auseinander"