Archiv – Politik

Spionage-Skandal noch viel schlimmer

Spionage-Skandal noch viel schlimmer

Berlin - Das Mobiltelefon von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist womöglich nur die Spitze des Eisbergs bei den Spähaktivitäten des US-Geheimdienstes NSA im Berliner Politikbetrieb.
Spionage-Skandal noch viel schlimmer
CSU kann bei Pkw-Maut hoffen

CSU kann bei Pkw-Maut hoffen

München - In den Koalitionsverhandlungen wird es für die Verbraucher spannend: Pkw-Maut, Strompreise und Gesundheitskosten rücken in den Fokus von Union und SPD.
CSU kann bei Pkw-Maut hoffen

Grüne: Snowden das Bundesverdienstkreuz geben

Berlin - Die Grünen-Politikerin Brigitte Pothmer hat den früheren US-Geheimdienst-Mitarbeiter Edward Snowden für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen.
Grüne: Snowden das Bundesverdienstkreuz geben

CDU: Bürgerversicherung wird es nicht geben

Berlin - Die Union lehnt die SPD-Forderung nach einer Bürgerversicherung in den Koalitionsverhandlungen strikt ab. Auch leichtere Wechselmöglichkeiten zurück in die gesetzliche Krankenversicherung werden abgelehnt.
CDU: Bürgerversicherung wird es nicht geben

Snowden arbeitet jetzt für russische Website

Moskau - Vom Whistleblower zum Web-Entwickler: Der flüchtige frühere US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden arbeitet fortan für eine große russische Website.
Snowden arbeitet jetzt für russische Website

Tabubruch: Abgeordnete mit Kopftuch im Parlament

Istanbul - Mit dem demonstrativen Tragen eines Kopftuchs im Parlament in Ankara haben vier weibliche Abgeordnete einen eklatanten Tabubruch in der Türkei begangen.
Tabubruch: Abgeordnete mit Kopftuch im Parlament

Snowden wird zur Spähaffäre Merkel schweigen

Moskau - Der von den USA gesuchte und in Russland untergetauchte Ex-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snwoden wird seinem Anwalt zufolge nicht zur US-Spähaffäre gegen Kanzlerin Angela Merkel aussagen.
Snowden wird zur Spähaffäre Merkel schweigen

Koalitionspoker: Heute geht‘s um Strompreise

Berlin - Union und SPD wollen mit einer Reform der Energiewende den Strompreis in Deutschland bezahlbar halten. Das kündigten sie am Donnerstag zum Start der Koalitionsverhandlungen der AG Energie an.
Koalitionspoker: Heute geht‘s um Strompreise

Paris zieht letzte Kampfeinheit aus Deutschland ab

Donaueschingen  - Das zur Deutsch-Französischen Brigade (DFB) gehörende 110. Infanterieregiment der französischen Armee wird aufgelöst. Die binationale Truppe in Donaueschingen gilt als Symbol der Aussöhnung.
Paris zieht letzte Kampfeinheit aus Deutschland ab

Chemiewaffen-Fabriken sind jetzt unbrauchbar

Damaskus - Die Produktionsstätten für Chemiewaffen in Syrien sind ausnahmslos funktionsuntüchtig gemacht worden. Knapp eingehalten wurde damit die Frist, die der UN-Sicherheitsrat für diesen Schritt gesetzt hatte.
Chemiewaffen-Fabriken sind jetzt unbrauchbar

Mindestlöhne sollen auch für Praktikanten gelten

Berlin - Praktikanten mit abgeschlossener Ausbildung sollen nach dem Willen von Union und SPD künftig ebenfalls von geltenden Mindestlöhnen in ihren Branchen profitieren.
Mindestlöhne sollen auch für Praktikanten gelten

NSA-Affäre: Merkel-Vertreter im Weißen Haus

Washington - Erst telefonierte Angela Merkel mit dem US-Präsidenten. Jetzt kamen Vertreter des Kanzleramts in Sachen NSA persönlich ins Weißen Haus. Hinter verschlossenen Türen dürften klare Worte gefallen sein.
NSA-Affäre: Merkel-Vertreter im Weißen Haus

Union und SPD: Heute geht's um die Energiewende

Ein echtes Konfliktthema haben sich die Unterhändler von Union und SPD an diesem Donnerstag vorgenommen: die Energiewende. Dass gleich zum Auftakt Kompromisse erzielt werden, ist kaum zu erwarten.
Union und SPD: Heute geht's um die Energiewende

Seehofers Pkw-Maut zulässig - unter Bedingungen

Berlin - Unmittelbar vor den schwarz-roten Koalitionsgesprächen zum Thema Verkehr kommt Bewegung in den Streit um die von der CSU geforderte Pkw-Maut für Ausländer.
Seehofers Pkw-Maut zulässig - unter Bedingungen

Union und SPD in vielen Punkten noch uneins

Berlin - Die ersten Ergebnisse der angehenden Koalitionäre hat die Spitzenrunde von Union und SPD abgesegnet. Die großen Brocken kommen aber noch: Bankenunion, Steuern, Rente, Mindestlohn oder Maut.
Union und SPD in vielen Punkten noch uneins

NSA lässt Finger von den Vereinten Nationen

New York - Die Vereinten Nationen haben von der US-Regierung die Zusicherung erhalten, dass sie nicht von amerikanischen Geheimdiensten ausspioniert werden.
NSA lässt Finger von den Vereinten Nationen

Aldi, Lidl und Co. gründen Einwegflaschen-Lobby

Berlin - Große Getränkefirmen, Einzelhandelskonzerne und Verpackungshersteller wollen einem Bericht zufolge in einem gemeinsamen Verband für Einwegflaschen und Getränkedosen kämpfen.
Aldi, Lidl und Co. gründen Einwegflaschen-Lobby

Handy-Affäre: "Schwere Vorwürfe bleiben"

Washington - Nach ihrer dreitägigen Mission in Washington zu den Ausspähaktivitäten der USA sieht eine Delegation des Europäischen Parlaments weiter großen Aufklärungsbedarf.
Handy-Affäre: "Schwere Vorwürfe bleiben"

Hörte die NSA auch den Papst ab?

Rom - Jetzt trifft der Lauschangriff auch die Kirche: US-Geheimdienste sollen nach Medienberichten vor dem Konklave im März mehrere Kardinäle belauscht haben - darunter auch den späteren Papst.
Hörte die NSA auch den Papst ab?

Putin läuft Obama den Rang ab

New York - US-Präsident Obama ist nicht mehr mächtigster Mann der Welt - zumindest laut „Forbes“-Magazin. Das sieht jetzt Russlands Staatschef Putin ganz vorne. Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel fiel zurück.
Putin läuft Obama den Rang ab

Das sind die mächtigsten Menschen der Welt

Das sind die mächtigsten Menschen der Welt
Das sind die mächtigsten Menschen der Welt

Helmut Schmidt rät Angela Merkel zur Gelassenheit

Berlin - Altkanzler Helmut Schmidt (SPD) hat der amtierenden Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in der Abhör-Affäre um ihr Handy Gelassenheit empfohlen. Er sprach dabei auch aus seiner Erfahrung.
Helmut Schmidt rät Angela Merkel zur Gelassenheit

Nahles: Keine Annäherung beim Mindestlohn

Berlin - Beim großen Streitthema Mindestlohn bleiben die Positionen verhärtet: SPD-Generalsekretärin Andrea Nahles sieht noch keine Annäherung zwischen Union und SPD.
Nahles: Keine Annäherung beim Mindestlohn

Syrien: UN-Vermittler Brahimi trifft Assad

Damaskus - Die Stimmung bei dem Treffen zwischen Assad und UN-Vermittler Brahimi ist kühl. Die Vorbereitungen für die syrischen Friedensgespräche kommen nicht vom Fleck. Auch die Opposition schießt wieder quer.
Syrien: UN-Vermittler Brahimi trifft Assad