Gefechte an jordanisch-syrischer Grenze

Amman - An der jordanisch-syrischen Grenze ist es am späten Freitag zu Gefechten gekommen.

Nach Angaben aus jordanischen Sicherheitskreisen eröffneten syrische Soldaten auf eine Gruppe von etwa 500 Flüchtlingen das Feuer. Die Jordanier feuerten zurück, da die Flüchtlinge schon in Jordanien waren. Es habe einen etwa 30 Minuten dauernden heftigen Schusswechsel gegeben. Unter den Flüchtlingen waren laut syrischen Aktivisten Dutzende hochrangige Offiziere der Assad-Armee. Nach jordanischen Angaben erhielten einige der Ankommenden eine Vorzugsbehandlung und wurden an einen Ort für syrische Deserteure gebracht.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd

Kommentare