Justizministerin fordert völlige Gleichstellung der Homo-Ehe

+
Gleichstellung für die Homo-Ehe: Das fordert Bundesjustizministerin Leutheusser-Schnarrenberger.

Berlin - Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hat sich anlässlich des zehnjährigen Jubiläums der Homo-Ehe in Deutschland für eine komplette Gleichstellung homosexueller Partnerschaften ausgesprochen.

“Es bedarf weiterhin intensiver Überzeugungsarbeit, damit schwule und lesbische Paare der Ehe vollständig gleichgestellt werden“, erklärte die FDP-Politikerin am Samstag in Berlin. Sie sei zuversichtlich, dass nicht noch zehn Jahre verstreichen werden, bis die beiden großen “Baustellen“ - die Gleichstellung im Einkommenssteuerrecht und das gemeinschaftliche Adoptionsrecht - geschlossen werden, fügte sie hinzu. Am 1. August 2001 war das von der rot-grünen Koalition beschlossene Lebenspartnerschaftsgesetz in Kraft getreten. Seitdem haben rund 23.000 homosexuelle Paare ihre Partnerschaft rechtlich eintragen lassen.

dapd

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare