Berechtigte Vollbremsung

Kommentar: Keine Fahrtests für Ältere

+
Peter Schulte-Holtey

Sollten Autofahrer ab einem bestimmten Alter zu einem Fahreignungstest verpflichtet werden? Über diese Frage wird seit Jahren heftig gestritten. Jetzt meldet sich auch Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer zu Wort. Er lehnt verpflichtende Tests für ältere Autofahrer ab. Von Peter Schulte-Holtey

Bei vielen älteren Wählern wird er mit dieser Festlegung natürlich punkten. Und der CSU-Mann hat ja auch recht mit seiner Vollbremsung in der Debatte. Restriktive gesetzliche Maßnahmen gegen alle – weil ja angeblich so gefährlichen – älteren Autofahrer lassen sich nicht begründen.

In vielen Familien wird trotzdem weiter heiß diskutiert, ob Eltern oder Großeltern noch fahren können. Schlagzeilen wie „Rentner verursacht Unfall mit Toten und Schwerverletzten“ lassen die Emotionen regelmäßig hochkochen. Ältere können darauf reagieren und es sich zu Herzen nehmen. Der Dialog mit dem Hausarzt sollte doch selbstverständlich sein.

Senioren hinterm Steuer: So testen Sie Ihre Fahrtauglichkeit

So ist es durchaus sinnvoll, dass Senioren ab einem bestimmten Alter sich freiwillig gewissen Prüfungen unterziehen, um festzustellen, ob sie noch genug Sehfähigkeit haben, ob sie noch genug hören können und ob ihre Beweglichkeit so ist, dass sie als Fahrer am Verkehr teilnehmen können.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare