Jeder Klick entscheidet

Kommentar: Amazons Marktmacht

Ach wie drollig: Jetzt sind endlich die deutschen Autoren aufgewacht und warnen eindringlich vor der Marktmacht des US-Internetriesen Amazon. Von Carsten Müller

Als ob nicht schon jeder einigermaßen interessierte Konsument wüsste, dass Amazon-Chef Jeff Bezos wenig zimperlich ist, wenn es um seinen Geschäftserfolg geht. Verzögerte Auslieferungen und die Auslistung von Titeln sind nur eine Facette in einem Geschäftsmodell, das primär vom Wachstum lebt. Die Aufregung ist dennoch verständlich: Bezos’ Business bedroht ein Paradies, in dem sich Autoren, Verlage und Buchhändler über Jahrzehnte mehr oder weniger behaglich eingerichtet haben. Dessen Idylle aber trügerisch ist, denn Amazon hat auch dort bereits Spuren hinterlassen. Seit Jahren hält der schleichende Niedergang des Buchhandels an - große Ketten beherrschen die Szene, der kleine Laden an der Ecke kämpft ums Überleben, wenn er überhaupt noch kämpft.

Lesen Sie dazu hier mehr:

Deutsche Autoren protestieren gegen Amazon

Amazon greift Disney an

Stephen King & Co.: Protestbrief gegen Amazon

Weder Buchpreisbindung noch ermäßigte Mehrwertsteuersätze haben diesen Negativtrend aufhalten können. Gnadenlos ist nämlich nicht nur Mr. Bezos, gnadenlos sind seine Kunden, die Bücher, Musik und Elektronik bequem im Internet bestellen und sehenden Auges das Ende des Einzelhandels in Kauf nehmen. Da geht es den Buchhändlern verglichen mit anderen Branchen, die von der Internet-Konkurrenz förmlich hinweggefegt wurden, noch relativ gut. Zwar versuchen einige deutsche Verlage und Buchhändler, wie Thalia, Weltbild und Springer, mit eigenen Internetshops dagegen zu halten, doch sie tun sich schwer gegen die etablierte Marke Amazon - und gegen die Trägheit der Masse, die mit jedem Mausklick über Amazons Marktmacht entscheidet. Zumal Jeff Bezos mit seinem Latein noch lange nicht am Ende ist. Sein E-Book-Reader „Kindle“ und eine geplante Self-Publishing-Plattform zielen direkt aufs Kerngeschäft der Verlage - da droht neuer Ärger im Paradies.

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

Wofür die Deutschen ihr Geld ausgeben

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare