Umfrage für Politbarometer

Schwarz-Gelb weiter mit knapper Mehrheit

Berlin - Etwa drei Wochen vor der Bundestagswahl verfügt Schwarz-Gelb einer neuen Umfrage zufolge weiter über eine knappe Mehrheit. Das geht aus Zahlen des ZDF-Politbarometers hervor.

CDU und CSU kämen derzeit auf 41 Prozent, die FDP auf sechs Prozent, wie aus dem am Donnerstag in Mainz veröffentlichten ZDF-"Politbarometer" hervorgeht. Die SPD brächte es auf 26 Prozent, die Grünen auf zwölf Prozent. Die Linke läge bei sieben Prozent, die eurokritische Alternative für Deutschland (AfD) bei drei Prozent.

Im Vergleich zum "Politbarometer" von vor einer Woche veränderten sich Union und FDP damit nicht, die SPD legte einen Prozentpunkt zu. Die Grünen und die Linken büßten je einen Prozentpunkt ein.

Bundestagswahl: Diese Koalitionen sind möglich

Bundestagswahl: Diese Koalitionen sind möglich

Vor dem TV-Duell der Kanzlerkandidaten am Sonntag geben die Deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) der Umfrage zufolge die besseren Chancen. 30 Prozent erwarteten demnach, dass Merkel ihren Herausforderer Peer Steinbrück (SPD) schlagen wird. 15 Prozent sehen Steinbrück vorn. Fast die Hälfte (46 Prozent) erwarten allerdings keinen Sieger und rechnen mit einem Patt.

Bei der sogenannten Kanzlerfrage holte Steinbrück leicht auf, liegt aber weiter weit hinter Merkel zurück. 31 Prozent wollen den SPD-Kandidaten als Kanzler (Vorwoche: 29 Prozent). Für Merkel sind derzeit 60 Prozent (Vorwoche: 63 Prozent).

Für das "Politbarometer" befragte die Mannheimer Forschungsgruppe Wahlen im Auftrag des ZDF zwischen dem 26. und 28. August 1348 zufällig ausgewählte Wahlberechtigte.

afp

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare