Misstrauensantrag gegen Regierung Berlusconi

+
Silvio Berlusconi

Rom - Der stark angeschlagene italienische Regierungschef Silvio Berlusconi muss sich einem Misstrauensvotum im Parlament stellen. Berlusconi will nicht zurücktreten, obwohl er im Parlament keine Mehrheit mehr hat.

Der Fraktionschef der größten Oppositionspartei PD im Abgeordnetenhaus, Dario Franceschini, stellte den Antrag am Freitag. Getragen wird dieser Schritt der Demokratischen Partei auch von der Anti-Korruptionspartei Idv (Italien der Werte) von Antonio Di Pietro. 

Ein Datum für das Votum gibt es noch nicht.

Politiker und ihre Affären

Politiker und ihre Affären

dpa

Kommentare