Rentenkassen 2010: Zwei Millliarden Überschuss

Berlin - Die positive Entwicklung am Arbeitsmarkt hat der Rentenversicherung im vergangenen Jahr einen Einnahmeüberschuss von knapp zwei Milliarden Euro gebracht. Gibt es jetzt eine Erhöhung?

Insgesamt erhöhten sich die Pflichtbeiträge binnen Jahresfrist um rund 2,3 Prozent auf 163,7 Milliarden Euro. Das teilte die Deutsche Rentenversicherung Bund am Mittwoch in Berlin mit.

Die Finanzreserve der Rentenkasse lag nach vorläufigen Ergebnissen Ende 2010 bei rund 18,5 Milliarden Euro und damit etwa 2,4 Milliarden höher als vor Jahresfrist. Die Rücklage kletterte damit auf 1,1 Monatsausgaben.

Rentenerhöhung bleibt fraglich

Keine Angaben machte die Rentenversicherung über eine mögliche Erhöhung der Renten in diesem Jahr und eine eventuell auf 2013 vorgezogene Beitragssatzsenkung. Derzeit liegt der Rentenbeitrag bei 19,9 Prozent des Bruttoeinkommens. Eine Beitragssenkung von 19,9 auf 19,3 Prozent ist bislang für das Jahr 2014 ins Auge gefasst. Sollte sich die derzeit günstige Einnahmeentwicklung fortsetzen, könnte der Schritt aber bereits ein Jahr früher erfolgen.

dpa

Kommentare