Verkehrsminister streiten über Test von Riesen-Lkw

+
Gigaliner sind Riesen-Lastwagen mit einer Länge von bis zu 25 Metern

Weimar - Ein möglicher bundesweiter Test von Riesen-Lkw hat zu Beginn der Verkehrsministerkonferenz der Länder für Kontroversen gesorgt. Auch andere strittige Themen stehen auf der Agenda.

Es sei geplant, dass Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) das Projekt bei der zweitägigen Konferenz vorstellt, die am Mittwoch auf Schloss Ettersburg bei Weimar begann, sagte Thüringens Verkehrsminister Christian Carius (CDU).

Zu einem bundesweiten Feldversuch der Gigaliner, das sind Lastwagen mit einer Länge bis zu 25 Metern, gebe es sehr unterschiedliche Positionen der Länder. Er hoffe, dass die Argumente für und gegen einen Test sachlich abgewogen werden, sagte Carius, der derzeit Vorsitzender der Verkehrsministerkonferenz ist.

Gegen einen Pilotversuch mit den Mega Trucks haben sich unter anderem der Deutsche Städtetag oder der ACE Auto Club Europa ausgesprochen. Am Rande der Konferenz auf Schloss Ettersburg hieß es, für den Test seien Autobahnen im Gespräch.

Raumsauer wird erst am späten Nachmittag bei der Konferenz erwartet. Mögliche Entscheidungen auch zu den anderen Themen wie der Winterreifen-Pflicht sowie die Einführung der Lkw-Maut auf ausgewählten Bundesstraßen sollen erst am Donnerstag bekanntgegeben werden. Außerdem befassen sich die Minister mit den Themen Elektromobilität sowie den Rechten von Passagieren bei Flugzeugverspätungen.

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare