Zeitung nennt Merkel "hochnäsige Tochter"

+
Eine finnische Zeitung hat Angela Merkel mit einer "hochnäsigen Tochter" verglichen

Helsinki - Eine finnische Zeitung hat Angela Merkel mit einer "hochnäsigen Tochter" verglichen. Die Einschätzung aus dem Ausland: Deutschland ist so unberechenbar wie lange nicht mehr.

Die liberale finnische Tageszeitung “Hufvudstadsbladet“ (Helsinki) meint am Donnerstag zur wachsenden Kritik an Bundeskanzlerin Angela Merkel: “Sicher hat die Kritik von Altbundeskanzler Helmut Kohl an seiner Parteikollegin Angela Merkel etwas den Geruch von Ermahnungen eines Vaters an seine hochnäsige Tochter. (...) Es wäre einfach, wenn man Kohls Äußerungen als Gedanken eines alten Staatsmannes in Richtung “früher was alles besser“ abtun könnte. Aber das geht nicht. Die Kritik an Merkel nimmt auch in ihrer eigenen Partei CDU und der bayrischen Schwesternpartei CSU zu. (...) Ihr innenpolitischer Spielraum ist nicht mehr groß. (...) Merkels Entscheidungen und Aussagen zur EU werden von innenpolitischen Überlegungen gesteuert. Das macht Deutschland so unberechenbar wie lange nicht mehr. Genauso, wie Kohl (bei seiner Kritik an Merkel) es gesagt hat.“

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

Merkels Frisur im Wandel der Zeit

dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare