Agate, Egon und ein Bauer

1 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
2 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
3 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
4 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
5 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
6 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
7 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
8 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.
9 von 25
So muss Fastnacht schon in der guten alten Zeit funktioniert haben! In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’.

In der urgemütlichen Enge kleiner Eckkneipen wie der Alten Mühle bot nur der Eingang Platz für die Bütt’. Diese bestiegen stadtbekannte Narren, um ihren „Senf“ über Gott und die Welt abzugeben. Der Mühlheimer Fastnachtsclub (MFC) „Die Altstaedter“ pflegt diese alte Tradition in seiner Vereinsgaststätte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion