Pandemie

Coronavirus: Schülerin an der Bachgauschule positiv getestet

Coronavirus: Schülerin an der Bachgauschule positiv getestet. (Symbolbild)
+
Coronavirus: Schülerin an der Bachgauschule positiv getestet. (Symbolbild)

An der Bachgauschule, dem Oberstufengymnasium in Babenhausen ist eine Schülerin positiv auf das Corona-Virus getestet worden.

  • Schülerin der Bachgauschule positiv auf das Coronavirus getestet
  • Alle Mitschüler und die Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichtet haben, werden ebenfalls getestet.
  • Schulen haben ein Hygienekonzept

Babenhausen – In enger Absprache mit den Beteiligten wurde gestern Nachmittag eine Telefonkonferenz einberufen, an der das Gesundheitsamt, die Schulleitung, das Staatliche Schulamt, der Bürgermeister Joachim Knoke sowie der Landrat teilgenommen haben, um das weitere Vorgehen abzustimmen.

Coronavirus: Alle Mitschüler und Lehrer werden getestet

Für die weitere Kontaktnachverfolgung der positiv auf das Coronavirus getesteten Schülerin werden alle Mitschüler und die Lehrkräfte, die in der Klasse unterrichtet haben, auf das Virus getestet. Dies fällt in den Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes Darmstadt/Darmstadt-Dieburg und des Gesundheitsamtes Aschaffenburg. Die positiv getestete Person lebt nicht im Landkreis Darmstadt-Dieburg. Auch ein Teil der Mitschüler gehen zwar in Babenhausen zur Schule, leben aber im benachbarten Bayern, weswegen beide Gesundheitsämter daran beteiligt sind.

Der gesamte Klassenverbund ist in Quarantäne, ebenso die Lehrkräfte, die dort unterrichtet haben. Unabhängig von den Testergebnissen bleiben die Mitschüler und die Lehrkräfte der positiv getesteten Schülerin in Quarantäne bis kein Ansteckungsverdacht mehr besteht. Der bisherige Schulbetrieb geht wie gewohnt weiter. „Da es sich um einen Fall handelt und der Unterricht unter strengen Hygiene- und Abstandsregeln durchgeführt wird, besteht derzeit kein Grund, die Schule zu schließen“, informiert der Kreis.

Coronavirus: Schulen haben ein Hygienekonzept

Landrat Klaus Peter Schellhaas erklärt: „Die Maßnahmen, die in enger Abstimmung mit dem Gesundheitsamt, dem Schulamt, der Schulleitung und dem Krisenstab des Landkreises getroffen wurden, sind absolut richtig und angemessen. Die Schulen haben ein Hygienekonzept, das unter anderem vorsieht, dass die Klassengröße halbiert ist und Abstand zueinander gehalten wird. Dadurch kann schon ein Infektionsrisiko minimiert werden. Das schnelle Handeln sowie die enge Abstimmung aller Beteiligten tragen ebenso dazu bei, eine Ausbreitung des Coronavirus zu minimieren.“  

tm

Unterdessen hat die Corona-Krise im Seniorenheim Aurelius-Hof in Mainhausen mehrere Opfer gefordert. Inzwischen schöpft man dort neue Hoffnung. Rund um Offenbach, Hanau und Darmstadt breitet sich das Coronavirus nur langsam aus: Die jüngsten Fallzahlen zu Neuinfektionen und Todesfällen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare