Strafanzeige droht

Katze ausgesetzt: Hat sich der herzlose Porsche-Fahrer gemeldet? Tierheim nennt Details

Diese schwarze Katze hat ein bislang Unbekannter vor dem Tierheim Babenhausen ausgesetzt.
+
Diese schwarze Katze hat ein bislang Unbekannter vor dem Tierheim Babenhausen ausgesetzt.

Ein Porsche-Fahrer setzt eine schwarze Katze vor dem Tierheim in Babenhausen aus. Vom Besitzer fehlt jede Spur. Ihm drohen ernste Konsequenzen.

Update vom Donnerstag, 07.10.2021, 12.37 Uhr: Nachdem vor dem Tierheim in Babenhausen bei Darmstadt eine schwarze Katze achtlos ausgesetzt wurde, fehlt von dem Besitzer weiterhin jede Spur, so ein Tierheimmitarbeiter. Niemand habe sich gemeldet. Das Ordnungsamt wurde inzwischen über den Vorfall informiert, eine Strafanzeige gegen den Besitzer steht noch aus.

In einem Karton wurde die Katze im September ausgesetzt. Über den Besitzer gibt es kaum Informationen - außer dass er einen schwarzen Porsche fuhr. Weil es auch keinerlei Informationen über die Katze gab, musste sie zwischenzeitlich in Quarantäne. Aus der ist der Stubentiger aber mittlerweile entlassen. „Es geht ihr gut, sie frisst und ist nicht ängstlich“, freut sich der Tierheimmitarbeiter. Auch vom Tierarzt gab es grünes Licht. Einige Interessenten haben sich ebenfalls schon gemeldet. Es wird jedoch wohl noch einen Moment dauern, bis die Katze in ein neues Zuhause kann.

Katze in Babenhausen ausgesetzt: Keine Spur von Porsche-Fahrer - Tierheim setzt Deadline

Update vom Donnerstag, 23.09.2021, 12.50 Uhr: Der Fall einer herzlos ausgesetzten schwarzen Katze in Babenhausen bei Darmstadt beschäftigt die Mitarbeiter des Tierheims noch immer. Immerhin wurde der Täter beobachtet: Am Donnerstag, dem 9. September 2021, hielt der Fahrer eines schwarzen Porsches vor dem Tierheim Babenhausen und setzte – offenbar in einem Karton – eine schwarze Katze aus, bestätigte das Tierheim auf Nachfrage. Bis Freitag (24.09.2021) hat der Besitzer noch Zeit, sich beim Tierheim zu melden. Passiert dies nicht, wird Strafanzeige erstattet.

Das Tier befindet sich bis Ende der Woche noch auf der Quarantänestation des Tierheims. Da der Besitzer einfach davon fuhr und nicht, wie es vorgesehen ist, eine Übergabe mit den Mitarbeitern durchgeführt hat, fehlt dem Tierheim jede Information zur Katze. Weder Alter noch Vorerkrankungen sind daher bekannt, was unter Umständen lebensgefährliche Folgen für auf diese Weise ausgesetzte Tiere haben kann.

Mit dieser Art von „Tierentsorgung“ haben es Tierheime immer noch häufig zu tun. Selbst Jungtiere würden oft auch bei Minustemperaturen einfach vor den Türen des Geländes abgestellt, so eine Sprecherin des Tierheims Babenhausen. Aufgrund dieser Herzlosigkeit wird Taten wie diesen auch mithilfe der Strafverfolgung nachgegangen.

Porsche-Fahrer setzt Katze aus: Tierheim Babenhausen bei Darmstadt bittet um Mithilfe

Erstmeldung vom Dienstag, 21.09.2021: Babenhausen – Über eine extrem herzlose Aktion ärgert sich derzeit das Tierheim in Babenhausen (Kreis Darmstadt-Dieburg). Eine bislang unbekannte Person soll mit einem schwarzen Porsche vor dem Tierheim eine schwarze Katze mit weißem Abzeichen ausgesetzt haben – und ist offenbar anschließend einfach davongefahren.

Das Tierheim in Babenhausen hat sich nun an die Öffentlichkeit gewandt, um den Besitzer der Katze ausfindig zu machen. Nicht nur ein Abgabevertrag zwischen dem Besitzer und dem Tierheim fehlt, auch haben die Mitarbeiter keinerlei Informationen über die Katze. Die emotionslose Tat soll sich am 9. September 2021 in Babenhausen bei Darmstadt zugetragen haben, wie das Tierheim mitteilt.

Katze ausgesetzt: Tierheim Babenhausen droht mit Strafanzeige

„Sollten wir bis spätestens 24.09.2021 keine Rückmeldung erhalten, werden wir Strafanzeige stellen“, stellt das Tierheim Babenhausen in einer Mitteilung an die Redaktion klar. Seit der Lockerung der Corona-Regeln in Hessen beklagen die Tierheime in der Region um Offenbach, Hanau und Darmstadt eine große Rückgabewelle von Haustieren im Rahmen der Corona-Pandemie. (esa)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion