Viel Lob

Jugendcafé mit viel frischer Farbe wiedereröffnet

+
Die Musikikonen Bob Marley, Elvis Presley und Whitney Houston zieren als Graffiti eine Wand des Jugendcafés. Das Logo der Kinder- und Jugendförderung (Hintergrund) ist aufgemalt worden.

Das frisch renovierte Jugendcafé, kurz Juca, im Jugendzentrum ist wiedereröffnet. Zu den ersten Gästen im Keller an der Bürgermeister-Rühl-Straße gehörten die beiden zwölfjährigen Lucy und Franca, die eine Runde Carrom spielten.

Babenhausen –  „Heller und freundlicher“, lautet ihr Urteil: „Man bekommt gleich gute Laune. “. Den gesamten April war das Juca geschlossen gewesen. In dieser Zeit wurden nicht nur die Wände neu gestrichen, sondern auch die Technik und die kleine Bühne optimiert, wie Jugendpfleger Michael Spiehl berichtet.

Bürgermeister Joachim Knoke freute sich darüber, dass auch schöne Akzente gesetzt worden sind. Gemeint sind damit die von den Babenhäuser Künstlern Lisa Josek und Bensen Olsen geschaffenen Graffiti-Kunstwerke, die nun die Wände zieren. Sie zeigen die Musikikonen Bob Marley, Elvis Presley und Whitney Houston.

Das Juca öffnet freitags von 15 bis 20 Uhr und sonntags von 16 bis 19 Uhr seine Pforten. Billard, Tischkicker, Gesellschaftsspiele und mehr laden zum Verweilen ein. (nkö)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare