Joachim-Schumann-Schule

Schüler erlaufen mehr als 10.000 Euro

+
Bereits zum 19. Mal schnürten Schüler – aber auch einige Lehrer und Eltern – die Laufschuhe, um auf der etwa 800 Meter lange Strecke rund um das Schulgelände an der Bürgermeister-Willand-Straße Geld für die Klassenkasse, für den Jahrgang, für die Schule und für ein soziales Projekt zu erlaufen.

Babenhausen - Der Sponsorenlauf am Ende des Schuljahres gehört mittlerweile zur Tradition an der Joachim-Schumann-Schule.

Bereits zum 19. Mal schnürten Schüler – aber auch einige Lehrer und Eltern – die Laufschuhe, um auf der etwa 800 Meter lange Strecke rund um das Schulgelände an der Bürgermeister-Willand-Straße Geld für die Klassenkasse, für den Jahrgang, für die Schule und für ein soziales Projekt zu erlaufen. Wie Lehrer Halis Gülec, bei dem die Organisationsfäden zusammenliefen, berichtet, wird in diesem Jahr der Tierschutzverein Babenhausen profitieren, der das Tierheim betreibt. Im Vorfeld des Laufes waren die Schüler aufgerufen, sich einen oder mehrere Geldgeber zu suchen, die einen bestimmten Betrag pro gelaufener Runde spendieren.

Der Sponsorenlauf zählte schließlich 668 Teilnehmer, die insgesamt 5 417 Runden zurücklegten. „Wir werden auf über 10 000 Euro kommen“, freute sich Lehrer Gülec, vorausgesetzt selbstverständlich, dass die jeweiligen Sponsorenzusagen eingehalten werden. Die Sparkasse Dieburg sorgte außerdem für Wettkampfatmosphäre, indem sie Startnummern und den aufblasbaren Start-Ziel-Bogen zu dem Lauf beisteuerte. (nkö)

Bilder: Joachim-Schumann-Schule Babenhausen feiert Schulabgänger

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare