Babenhausen

Überfall mit Waffe auf Getränkemarkt - Polizei sucht Zeugen 

Überfall eines Getränkemarkts am Donnerstag
+
Überfall eines Getränkemarkts am Donnerstag

Räuber bedroht bei Überfall in Babenhausen die Mitarbeiter eines Getränkemarktes mit Waffe und verschwindet mit Beute - Polizei sucht nach Zeugen der Tat

  • Am Donnerstagmorgen überfällt ein Mann einen Getränkemarkt in Babenhausen
  • Der Räuber bedroht dabei die Mitarbeiter mit einer Waffe
  • Die Polizei sucht nach Hinweisen zum Täter

Babenhausen - Ein Getränkemarkt in der Straße "Hinter der Altdörfer Kirche" war Ziel eines Räubers am frühen Donnerstagmorgen (02.01.). Wahrscheinlich mit einer Pistole bewaffnet trat ein noch bislang unbekannter Räuber gegen 5 Uhr von hinten an drei Mitarbeiter des Getränkemarktes heran, die gerade das Geschäft öffneten, und forderte die Herausgabe von Geld, wie die Polizei berichtet. 

Babenhausen: Überfall auf Getränkemarkt

Nachdem die Mitarbeiter die geforderten Tageseinnahmen an den Räuber übergeben hatten, trat dieser umgehend die Flucht in Richtung der nördlich gelegenen Waschstraße an. Von dort flüchtete der Täter in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Räuber durch die Polizei blieb bislang ergebnislos. Die Beamten der Kripo suchen nun nach Zeugen des bewaffneten Überfalls. 

Überfall in Babenhausen: So soll der Täter aussehen

Der Mann, der den Getränkemarkt überfallen hatte, wird wie folgt beschrieben:

  • Der Räuber ist schlank und etwa 1,80 Meter groß. 
  • Er war dunkel gekleidet und trug eine schwarze Wollmütze auf dem Kopf sowie ein schwarzes Tuch vor dem Gesicht. 

Die Darmstädter Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen. Unter der Rufnummer 06151/9690 sind die Ermittler des Kommissariats 10 zu erreichen und nehmen alle Hinweise, die zur Ergreifung der Räubers führen, entgegen.

Wenige Kilometer entfernt kam es nach einem Überfall zu einer Festnahme eines 42-Jährigen durch eine Spezialeinheit der Polizei. Dieser steht unter dringendem Tatverdacht im Juli eine Frau in ihrer Villa in Düsseldorf mit einer Waffe überfallen zu haben. Bei dem Einsatz des SEK wurden ebenfalls Wohnungen in Dieburg und Offenbach durchsucht. In Dieburg wurde dafür eine Wohnungstür im Industriegebiet aufgesprengt. Gegen den 42-jährigen türkischen Staatsangehörigen wurde ein Haftbefehl durch die Staatsanwaltschaft Düsseldorf wegen räuberischer Erpressung erlassen. Festgenommen wurde der Verdächtige im August an seiner Wohnanschrift. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.

Von Lukas Reus

Mysteriöser Vorfall in Heusenstamm

Ein Mann spaziert abends durch Heusenstamm - und wird aus dem Nichts Opfer einer heftigen Attacke. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare