Katholische Gemeinde St. Josef ruft zum Ideenwettbewerb auf

Ein Kreuz für die katholische Kirche in Babenhausen

Am Turm der Kirche St. Josef in Babenhausen wäre ein möglicher Platz für ein  Kreuz.
+
Am Turm der Kirche St. Josef in Babenhausen wäre ein möglicher Platz für ein Kreuz.

Seit nunmehr fast einem halben Jahrhundert steht der Neubau der katholische Kirche St. Josef am Rande der Altstadt. Am 1. Mai wird das Gotteshaus 50 Jahre alt. Was fehlt ist ein sichtbares, repräsentatives Kreuz an der Außenseite der Kirche. Das soll sich nun ändern. Im Jubiläumsjahr startet die Pfarrgemeinde einen Ideenwettbewerb.

Babenhausen - „Wir machen bewusst keine Vorgaben, um der Kreativität freien Raum zu geben“, erzählt Pfarrer Ferdinand Winter. Das bedeutet, dass auch die Materialwahl freigestellt ist. „Metall, Holz oder Keramik – wir sind erst einmal für alles offen“, so Winter. Nichtsdestotrotz dürfen die Vorschläge konkrete Informationen zum Material, zur Umsetzung oder einen komplett ausgearbeiteten Entwurf enthalten. Ebenso willkommen sind auch reine Handzeichnungen oder Skizzen.

Genauso wenig wie Form und Material vorgegeben sind, ist auch die Fläche an der Außenfassade, an der das Kreuz befestigt werden soll vorbestimmt. „Das Kreuz könnte am Turm zwischen den beiden Eingangstüren, an der Außenmauer zur Straße ‘An der Stadtmauer’ hin oder als korrespondierendes Element an beiden Fassaden seinen Platz finden“, lässt die Pfarrgemeinde auch hier viele Möglichkeiten zu. Für Pfarrer Winter steht bei dem Ideenwettbewerb vor allem das Gemeinschaftserlebnis im Vordergrund: „Die Gemeinde und alle Menschen, die sich mit der St. Josef-Kirche verbunden fühlen, sind eingeladen, ihrer Kreativität freien Lauf zu lassen und Ideen zur Gestaltung eines Kreuzes für die Kirche einzureichen.“ FInanziert werden soll das Kreuz über Spenden.

Auch an der Außenfassade der Kirche St. Josef in Babenhausen könnte ein Kreuz angebracht werden.

Eine neunköpfige Jury bestehend aus Pfarrer Winter, je zwei Mitgliedern aus dem Pfarrgemeinde- und Verwaltungsrat sowie vier Mitglieder aus der Gemeinde werden schließlich die eingereichten Vorschläge auswerten. Die fünf besten Ideen stellen sich der Wahl durch die Gemeindemitglieder. Die Sieger-Idee wird am 1. Mai bei der Jubiläumsfeier gekürt.

Teilnahmeschluss am 23. April

Wer am Wettbewerb teilnehmen möchte, sendet seine Idee mit dem Stichwort „Kreuz“ bis zum 23. April per E-Mail an st.josef.babenhausen@web.de oder per Post an Gemeinde St. Josef, Bruchweg 11, 64832 Babenhausen.

Wie diese Feier aussehen wird, hänge letztendlich von der Corona-Pandemie ab. Für den Festgottesdienst jedenfalls hat der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf zugesagt. Für eine weitere Veranstaltungen im Jubiläumsjahr hat die Gemeinde bislang unter anderem Benediktinerpater Anselm Grün angefragt. „So richtig können wir aber eben noch nicht planen“, gibt Pfarrer Winter angesichts der nichts abzusehenden Folgen der Pandemie zu.

Der bereits im vergangenen Dezember getätigte Aufruf, Fotos aus den Jahren 1970/71 zur Verfügung zu stellen, hat einige Rückläufe gebracht. Unter anderem haben Angehörige des damaligen „Baupfarrers“ Franz Stolle zur Verfügung gestellt, berichtet Pfarrer Winter.

Der freut sich insbesondere auch darüber, dass Papst Franziskus hat das Jahr 2021 zum „Jahr des heiligen Josef“ ausgerufen hat. „Welch‘ himmlische Fügung“, dass seine St. Josefs-Kirche in diesem Jahr eben den runden Geburtstag feiert. (Norman Körtge )

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare