Corona-Impfung

Impfaktion in Babenhausen – 3000 Dosen im Impf-Drive-In

Beim Corona-Impftag in Babenhausen erhalten am Sonntag (27.06.2021) zahlreiche Menschen eine Impfung.
+
Beim Corona-Impftag in Babenhausen erhalten am Sonntag (27.06.2021) zahlreiche Menschen eine Impfung.

Der Corona-Impftag hat in Babenhausen erneut einen großen Ansturm ausgelöst. Die Impfwilligen reisten zum Teil von weither an.

+++ 17.49 Uhr: Um die begehrte Impfung mit dem Impfstoff Johnson & Johnson zu erhalten, sind die ersten Impfwilligen bereits am Samstagnachmittag mit ihren Wohnmobilen und Autos angereist, um sich einen Platz ganz vorne auf dem Kasernengelände in Babenhausen zu sichern. Die Arztpraxis von Abrar Mirza hat den Impfstart daher um mehrere Stunden vorgezogen. Eigentlich sollte die Impfaktion um 8 Uhr beginnen, nun impft das Arzt-Team schon seit 5.30 Uhr am Morgen. Gegen 9 Uhr war bereits etwa ein Viertel des Impfstoffkontingents weg, wie die Hessenschau berichtet.

Zum Teil reisten die Impfwilligen sogar aus Frankfurt, dem Main-Kinzig-Kreis und sogar Österreich an. Um dem großen Andrang gerecht werden zu können, zog das Team der Arztpraxis für die Impfaktion nicht nur auf das Kasernengelände in Babenhausen um. Auch intern hatten Arzt Mirza und die Stadtverwaltung die Abläufe optimiert: Durch die Errichtung einer etwa drei Kilometer langen Impfstraße konnten sich die Besucher auf dem weitläufigen Gelände gut verteilen und mit dem Auto zum errichteten Drive-In-Schalter durchfahren, um die Impfung zu erhalten.

Spontane Corona-Impfung in Babenhausen läuft kontrollierter als beim letzten Mal

Auch die Polizei und Ordnungskräfte sorgten vor Ort für Sicherheit. Für das leibliche Wohl wurde ebenfalls gesorgt: Am Wegesrand stellten der Arzt und die Kommune Imbissstände auf. Mirza stockte sein Team zudem auf insgesamt 70 Helfer auf. Noch bis 22 Uhr soll die Impfaktion andauern.

Insgesamt verlaufe der Tag sehr kontrolliert, anders als bei der ersten Impfaktion Mitte Juni, so die Hessenschau. Auch hier hatte das Arzt-Team aus Babenhausen zur Spontan-Impfung aufgerufen, woraufhin viele Menschen mit ihren Autos die Stadt verstopften und der Bürgermeister Dominik Stadler dazu aufrufen musste, es möge bitte niemand mehr anreisen.

Beim Corona-Impftag in Babenhausen erhalten am Sonntag (27.06.2021) zahlreiche Menschen ihren Piks. Die Nachfrage ist groß.

Viel Betrieb im Impf-Drive-In – Spontane Corona-Impfung möglich

+++ 14.42 Uhr: Nach wir vor läuft die Impfaktion auf dem Kasernengelände in Babenhausen auf Hochtouren. Seit 8 Uhr haben sich dort bereits weit über 1000 Personen den Corona-Impfstoff von Johnson & Johnson verabreichen lassen. Bis 22 Uhr soll die Impfaktion von Hausarzt Dr. Abrar Mirza noch andauern.

Somit haben auch Kurzentschlossene noch immer die Möglichkeit, sich noch heute im Impf-Drive-In in Babenhausen gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Es stehen noch mehr als 1500 Dosen zur Verfügung. Mitzubringen sind Krankenkassenkarte, Personalausweis und einen maximal 24 Stunden alten Schnelltest. Außerdem wird jeweils ein unterschriebenes Exemplar des Aufklärungsbogen sowie der Einverständniserklärung benötigt. Beides steht auf der Internetseite des Robert-Koch-Institutes (RKI) zum Herunterladen bereit. Ein Corona-Schnelltest kann auch vor Ort durchgeführt werden.

Hohe Nachfrage bei Impf-Aktion in Babenhausen: 3000 Dosen verfügbar - ohne Anmeldung

Update vom Sonntag, 27.06.2021, 11.20 Uhr: Sehr strukturiert und professionell hat heute am frühen Morgen die Impf-Drive-in-Aktion auf dem Kasernengelände in Babenhausen angelaufen. Um 9 Uhr hatten bereits mehr als 700 Menschen ihre Piks mit dem Impfstoff von „Johnson & Johnson“ bekommen.

Bereits zwei Stunden vor dem angekündigten Starttermin um 8 Uhr hatte das 40 Personen starke Helferteam um den Babenhäuser Hausarzt Dr. Abrar Mirza damit begonnen, die in Autos wartenden Impfwilligen auf das Gelände fahren zu lassen und sofort mit dem Impfen angefangen. Insgesamt stehen 3000 Impfdosen zur Verfügung.

Corona-Impfaktion in Babenhausen: 3000 Dosen verfügbar

Erstmeldung vom Donnerstag, 24.06.2021, 13.01 Uhr: Babenhausen – „Schaffe statt labern“ – diese Parole hatte Hausarzt Dr. Abrar Mirza nach seinem ersten Impfaktionstag vor anderthalb Wochen vor allem gegenüber denjenigen ausgegeben, die den Ablauf kritisiert hatten. Dr. Mirza und sein Team vom Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) haben nicht nur daraus gelernt, sie legen noch eine Schippe obendrauf. Statt 1 200 Impfdosen des Herstellers „Johnson & Johnson“ hat Dr. Mirza für Sonntag, 27. Juni,  3 000 Dosen des nur einmal zu spritzenden Impfstoff gegen das Coronavirus geordert. Stattfinden wird die offene Impfaktion – also ohne Anmeldung – nicht wie beim letzten Mal im MVZ auf dem Michelsbräu-Gelände in der Innenstadt, sondern auf dem ehemaligen Kasernengelände.

Die Impfaktion von 8 bis 22 Uhr ist als Drive-in geplant. Bedeutet: Die Impfwilligen ab 18 Jahren fahren mit ihren maximal mit vier Personen besetzten Autos zur Spritze. „Jedes Auto bekommt eine Nummer und es geht streng der Reihe nach“, teilt das MVZ mit. Die Zufahrt zur Kaserne findet ausschließlich über die sogenannte Panzerstraße – Abzweig von der Aschaffenburger Straße auf Höhe der Friedrich-Ebert-Straße – statt. „Den Anweisungen der Ordner, Ordnungskräfte und meines Teams ist bitte Folge zu leisten. Bitte an die Beschilderung halten“, so Dr. Mirza. Nach der Impfung geht es auf einen Ruheplatz, wo die Geimpften ihre Beobachtungszeit verbringen.

Dr. Abrar Mirza plant eine weitere Impfaktion gegen Corona in Babenhausen bei Darmstadt.

Corona-Impfungen in Babenhausen: keine Anmeldung nötig

Mitzubringen sind Krankenkassenkarte, Personalausweis, einen maximal 24 Stunden alten Schnelltest (vor Ort kann notfalls ebenfalls einer gemacht werden) und die auf der Internetseite des Robert-Koch-Instituts (rki.de; Links auch auf Facebook-Seite des MVZ Babenhausen) herunterladbaren und unterschriebene Aufklärungsbogen und Einverständniserklärung. Das MVZ spendiert kostenlose Getränke. Vor Ort werden auch Babenhäuser Gastronomen sein, um zu fairen Preisen Essen anzubieten. Toiletten sind vorhanden.

Patienten des Babenhäuser MVZ, die sich dort bereits für eine Corona-Impfung registriert haben und sich mit „Johnson & Johnson“ impfen lassen möchten, bittet Dr. Mirza, gleich um 8 Uhr vor Ort zu sein und sich ihren Corona-Piks geben zu lassen. (Norman Körtge)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare