120.000 Euro in dritten Sportraum investiert

Zum Tanzen geht es in den Keller

+
Ein großer Spiegel ziert den neuen Sportraum 3 des Turnvereins im Keller der Halle.

Babenhausen – „Es ist ein Moment, auf den viele unserer Gruppen lange gewartet haben. Nicht wenige scharren schon mit den Sportschuhen“, sagt Turnvereins-Vorsitzender Bert Bernhardt lachend. Von Michael Just

Die Freude bezieht sich auf den dritten Sportraum im Keller des TVB-Hauptgebäudes an der Ziegelhüttenstraße. Er ist fertig und konnte nun seiner Bestimmung übergeben werden. Die große Halle und der Übungsraum 2 im Obergeschoss wurden bereits mit dem Abschluss der Grundsanierung 2013 fertiggestellt. Vor allem aus Kostengründen ging der mitgliederstärkste Verein der Stadt den dritten Ort zum Sporteln, in dem einst der Clubraum untergebracht war, erst in den Folgejahren an. „Dessen Umbau und das Neugestalten der angrenzenden Kellerräume als Umkleiden, Duschen und WC, stellen mit rund 120 000 Euro nochmals eine weitere, beachtliche Investition des TVB dar“, so Bernhardt.

Der neue Raum ist rund 70 Quadratmeter groß, besticht durch einen Holzschwingboden, Bodenheizung und eine riesige Spiegelwand. Die in der Mehrzahl aus Babenhausen beauftragten Fachfirmen haben in den letzten sechs Monaten intensiv an der Fertigstellung gearbeitet. Dass die Kosten nicht noch höher ausfielen, ist vor allem dem kleinen, ehrenamtlichen Bautrupp des TVB zu bedanken. Er besteht vor allem aus Rentnern, die auch bei der Außengestaltung des Geländes schon unzählige Stunden investierten.

Im dritten Sportraum und den Nebenräumen brachte man sich ebenfalls ein, darunter bei der Entkernung und jenen Arbeiten, für die es keine Fachmänner braucht. Damit waren erhebliche Einsparungen für den Babenhäuser Turnverein verbunden.

Der große Spiegel hilft vor allem jenen Gruppen, die darauf angewiesen sind, ihre Bewegungsabläufe zu sehen und zu verbessern. Dazu zählen Tanzgruppen, aber auch Teilnehmer von Yoga-Kursen oder bei der Rückenprävention. Die Fußbodenheizung unterstützt neben ihrer Funktion im Winter das Angebot „Babys in Bewegung“. Viele weitere Gruppen werden den Raum ebenfalls nutzen.

„Freie Räumlichkeiten sind bei unserer Vereinsgröße grundsätzlich knapp“, weiß Bernhardt, der im „Dreier“ – so die interne Bezeichnung für den neuen Sportraum – ab Anfang Februar zu „Männer Fit 50+“ sowie zur Sturzprophylaxe einlädt. Bei Letzteren soll die zurückgehende Muskulatur im Alter gezielt gestärkt werden. Durch die fest verbauten Lautsprecher ist das mit Musik möglich, dazu sorgen mehrfarbige Lichtspiele in der Decke für weiteren Spaß.

Babenhausen bebt: Bilder vom „Stadt-Land-Bass-Festival

„Jetzt fehlen im Sportraum 3 nur noch die Ballettstange und die elektrische Öffnungsmöglichkeit für die hoch gelegenen Fenster“, erläutert Bernhardt. Die bisher eingeholten Angebote für die Motoren haben sich laut seinen Worten als zu teuer erwiesen. Hier geht man davon aus, dass das günstiger möglich ist. Mit der Fertigstellung des Sportraums hat der TVB die Großsanierung seiner Halle nahezu abgeschlossen. Auch der Außenbereich steht kurz vor der Fertigstellung. „Zu guter Letzt wäre ein Tor zur Straßenseite noch schön.

Infos im Internet unter tvbabenhausen.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare