Volle Tanzfläche beim Kreisreiterball

+
Im Rahmen des „geselligen und gesellschaftlichen Ereignisses“, wie Georg Kaffenberger, Vorsitzender des Kreisreiterbunds Darmstadt-Dieburg, die seit über 30 Jahren bestehende Veranstaltung bezeichnete, fand zudem die Ehrung der Kreismeister statt.

Schaafheim - Rund 450 Gäste waren der Einladung des Reit- und Fahrvereins Schaafheim gefolgt und am Samstagabend zum traditionellen Kreisreiterball in die Kulturhalle gekommen. Nach der Begrüßung des gastgebenden Vereins wurde die Tanzfläche eröffnet: Die „Barney Jackson“-Band sorgte mit fetzigen Songs und beliebten Klassikern für eine volle Tanzfläche. Von Martina Emmerich

In den Pausen hatten die Gäste Gelegenheit, sich an den Tischen oder in der Bar zu stärken. Vor allem bot der Kreisreiterball aber auch Gelegenheit für einen Austausch unter den Sportlern, die sich sonst häufig nur bei Turnieren treffen. Damit auch der kulturelle Aspekt nicht zu kurz kam, konnten die Gäste zudem im Foyer und im Treppenhaus der Kulturhalle die Pferdebilder-Ausstellung von Caroline Roth aus Schaafheim und Karola Bossdorf aus Babenhausen genießen.

Im Rahmen des „geselligen und gesellschaftlichen Ereignisses“, wie Georg Kaffenberger, Vorsitzender des Kreisreiterbunds Darmstadt-Dieburg, die seit über 30 Jahren bestehende Veranstaltung bezeichnete, fand zudem die Ehrung der Kreismeister statt. Von den aktuell 6 500 Mitgliedern im Kreisreiterbund haben folgende im vergangenen Jahr besondere Leistungen erreicht: Im Bereich Dressur und Springen wurden als Kreismeister Fahri Fischer, Sebastian Bayer, Nadja Becker, Petra Pullmann, Annika Wamboldt, Marco Schupp und Nadja Becker ausgezeichnet. Als Kreismeister im Vierkampf wurden Jasper Robiné, Leonie Schwarzkopf und Jasmin Lohrer geehrt.

Am Landesentscheid im Vierkampf, der in Fürstenwald ausgetragen worden war, hatte die Mannschaft E1 den ersten Platz erzielt. Dafür wurde die Mannschaftsführerin Tina Weber sowie ihre Reiter Fahri Fischer, Leonie Schwarzkopf, Selina Windhaus und Jonas Knieling ausgezeichnet. Den dritten Platz beim Landesentscheid belegte die Mannschaft Dieburg 1 mit Mannschaftsführer Friedrich Reinhard und seinem Team Sebastian Bayer, Lisann Gulatz, Annika Golzer und Solveig Hartfiel.

Darüber hinaus konnte die Mannschaft des Darmstädter Reitvereins geehrt werden, die im Ringfinale in Dillenburg den zweiten Platz erzielt hatte. Erwähnt wurden auch die Erfolge der Fahrer, die an der Hessischen und Deutschen Meisterschaft erfolgreich teilgenommen hatten, aber nicht zum Kreisreiterball gekommen waren.

Nachdem die Urkunden, Blumen und Pralinen überreicht worden waren, konnte der rauschende Ball, der bis in die Morgenstunden dauerte, weitergehen. Elfriede Zahn, stellvertretende Vorsitzende des Reit- und Fahrvereins Schaafheim, war mit dem Erfolg der Veranstaltung zufrieden. Im Vorfeld hatte sie mit ihrem Team mit viel Mühe zum Detail das Event geplant und organisiert. Zudem waren an dem Abend eine Vielzahl der rund 170 Schaafheimer Mitglieder aktiv und trugen zum Gelingen bei. „Wir sind froh, dass wir mit dem Reit- und Fahrverein Schaafheim einen kompetenten Gastgeber für den Kreisreiterball gefunden haben“, sagte Bernd Bansa, zweiter Vorsitzender des Kreisreiterbundes Darmstadt-Dieburg.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare