Raubüberfall auf Bäckerei

Alarm in Bürstadt: Räuber bedroht Mitarbeiterin mit Messer – Großfahndung

Blaulicht
+
Einsatz in Bürstadt (Kreis Bergstraße): Ein Räuber bedrohte die Mitarbeiterin einer Bäckerei mit einem Messer. (Symbolbild)

In Bürstadt (Kreis Bergstraße): Ein Unbekannter überfällt mit einem Messer bewaffnet eine Bäckerei und flüchtet. Die Polizei löst eine Großfahndung aus.

Bürstadt – Schreckminuten zu Dienstbeginn: Eine Bäckereimitarbeiterin wurde in Bürstadt (Kreis Bergstraße) am Freitagmorgen (10.09.2021) zum Opfer eines brutalen Raubüberfalls.

Wie die Polizei in Darmstadt mitteilte, lauerte ein bislang unbekannter Täter gegen 5.40 Uhr der Mitarbeiterin vor der Filiale in der Straße „Die Lächner“ in Bürstadt auf. Als die Frau das Geschäft betreten wollte, bedrängte der Täter sie mit einem Messer und zwang die Angestellte, die Kasse zu öffnen. Nach ersten Erkenntnissen der Fahnder stahl er die Kassenschublade mit 250 Euro Wechselgeld. Anschließend rannte der Räuber in Richtung Hauptstraße über das Feld davon. „Eine sofort eingeleitete Fahndung mit zahlreichen Streifen verlief noch ohne Erfolg“, sagt Polizeisprecher Sebastian Trapmann vom Polizeipräsidium Südhessen in Darmstadt.

Raubüberfall auf Bäckerei in Bürstadt (Kreis Bergstraße): Polizei sucht Zeugen

Die Mitarbeiterin beschrieb den Tatverdächtigen als etwa 25 Jahre alten und circa 1,70 Meter großen Mann. Er habe „südländisch“ ausgesehen, ergänzt der Polizeisprecher. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeans, einer grau-schwarzen Sweatjacke sowie einer schwarzen Baseballmütze. „Seinen Mund-Nasen-Bereich hatte er unter einer dunklen Gesichtsmaske verdeckt.“

Zeugen, denen der Verdächtige vor der Tat oder auf seiner Flucht aufgefallen ist, sollen sich unter der Rufnummer (06252) 706-0 beim Kommissariat 10 der Heppenheimer Kriminalpolizei melden.

Eine Seniorin aus Offenbach durchlebte zuletzt ebenfalls Schrecksekunden, als ein Teenager ihr brutal die Handtasche entriss. (judo)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion