Sars-CoV-2 und Covid-19

Corona: Woher kommt das Coronavirus? Was sind die Symptome von Covid-19?

Coronavirus Sars-CoV-2 und Covid-19: Das ist bisher über das Virus bekannt.
+
Coronavirus Sars-CoV-2 und Covid-19: Das ist bisher über das Virus bekannt.

Corona und die Krankheit Covid-19 breiten sich auf der Welt rasant aus. Was ist über das Coronavirus bekannt? Hier lesen Sie alles, was wichtig ist.

  • Das neuartige Coronavirus ist zuerst in der chinesischen Stadt Wuhan aufgetreten
  • Das Virus Sars-CoV-2 löst die Lungenkrankheit Covid-19 aus
  • Besonders ältere Menschen sind von der Krankheit betroffen

Das neuartige Coronavirus Sars-CoV-2, dass die Lungenkrankheit Covid-19 auslöst, hat die Welt in eine Gesundheits- und Wirtschaftskrise gestürzt. Doch was ist über das Virus und die Krankheit bekannt? Was sind die Symptome? Und woher stammt es? Eine Übersicht.

Symptome von Corona: Der Ursprung des Coronavirus Sars-CoV-2

Die WHO geht davon aus, dass der Ausbruch des Coronavirus Sars-CoV-2 auf einem Markt in Wuhan (China) begann. Dort sprang das Virus wohl von einem lebenden Tier auf einen Menschen über, Forscher sprechen von einer Zoonose.

Die chinesischen Behörden informierten die WHO Ende Dezember über das Auftreten einer Lungenkrankheit. Es herrschte zu diesem Zeitpunkt noch Unklarheit, was die Ursache für die Krankheit war. Später wurde das Coronavirus Sars-CoV-2 identifiziert, dass die Krankheit Covid-19 auslöst.

Zwar ist Sars-CoV-2 ein neuartiges Virus, die Familie der Coronaviren sind jedoch keine neuen Krankheitserreger. Der Name der Viren – Corona bedeutet lateinisch Krone – hängt mit ihrem Aussehen zusammen, es erinnert an eine Krone. Sie wurden nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) erstmals Mitte der 1960er Jahre identifiziert. Coronaviren können sowohl Menschen als auch verschiedene Tiere infizieren, darunter Vögel und Säugetiere.

Corona: Sars-CoV-2 ist nicht der erste große Coronavirus-Ausbruch

In der Vergangenheit lösten Coronaviren bereits die Krankheiten SARS (Severe Acute Respiratory) oder MERS (Middle East Respiratory Syndrome) aus. Bei der Sars-Pandemie 2002/2003, die besonders stark Asien betraf, starben knapp 800 Menschen. MERS hat bis heute ebenfalls etwa 800 Todesopfer gefordert. Das MERS-Epizentrum: der Nahe Osten.

Beim Menschen können die Viren verschiedene Krankheiten auslösen: von gewöhnlichen Erkältungen mit grippeähnlichen Symptomen bis hin zu gefährlichen oder gar tödlich verlaufenden Krankheiten.

Corona und Covid-19: Wie wird das Coronavirus übertragen?

Das Coronavirus Sars-CoV-2 kann nach derzeitigem Wissensstand über verschiedene Wege verbreitet werden.

Tröpfcheninfektion: Das RKI geht davon aus, dass das Coronavirus Sars-CoV-2 hauptsächlich über Tröpfchen übertragen wird. Beim Niesen, Husten und beim Sprechen werden kleinste Tröpfchen aus Speichel oder Schleim in die Umwelt abgeben. Diese können dann in die Schleimhäute anderer Menschen eindringen und sich dort vermehren.

Schmierinfektion: Eine Übertragung durch Schmierinfektion schließt das RKI ebenfalls nicht aus. Bei der Berührung kontaminierter Oberflächen gelangen die Viren an die Hand und werden dann beim Fassen ins Gesicht übertragen. Wie viele Erkrankte es durch die Schmierinfektion gibt, ist nicht bekannt.

Ob das Virus von schwangeren Frauen auf das ungeborene Kind übertragen wird, ist noch nicht vollständig geklärt. „Es gibt Einzelfallberichte von Neugeborenen, bei denen Sars-CoV-2 nachgewiesen wurde, in diesen Fällen ist aber unklar, ob die Übertragung während der Schwangerschaft, während der Geburt oder nach der Geburt erfolgte, so dass hieraus keine Schlussfolgerungen gezogen werden können“, schreibt das RKI.

Coronavirus Sars-CoV-2: Welche Symptome entwickelt die Krankheit Covid-19?

Die Symptome der Krankheit Covid-19 sind vielfältig. Einige Infizierte erleiden gar keine Symptome, bei anderen verläuft die Krankheit mild und ähnlich wie eine Erkältung. Es gibt aber auch schwere Verläufe, Patienten können derart schwer erkranken, dass sie versterben.

Bei Covid-19-Patienten in Deutschland sind nach Angaben des Robert-Koch-Instituts (RKI) folgende Symptome am häufigsten aufgetreten*:

  • Husten (55%)
  • Fieber (39%)
  • Schnupfen (26%)

Darüber hinaus wurden folgende Covid-19-Symptome gemeldet:

  • Kopfschmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Muskelschmerzen
  • Gelenkschmerzen
  • Appetitlosigkeit
  • Gewichtsverlust
  • Übelkeit
  • Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Konjunktivitis
  • Hautausschlag

* 7.719 übermittelte Fälle mit klinischen Informationen, Stand 19.03.2020

Laut WHO können durch Covid-19 aber auch Atemprobleme auftreten: Kurzatmigkeit und Atemnot.

Coronavirus Sars-CoV-2 und Covid-19: Wie lange dauert die Inkubationszeit?

Die WHO und das RKI gehen davon aus, dass die Inkubationszeit der Krankheit Covid-19 bis zu 14 Tage andauert. Bei den meisten zeigen sich die Symptome aber bereits nach fünf bis sechs Tagen. Der Test auf das Coronavirus dauert mehrere Stunden.

Coronavirus Sars-CoV-2 und Covid-19: Das ist bisher über das Virus bekannt.

Coronavirus Sars-CoV-2: Wer zählt zur Risikogruppe von Covid-19?

Es gibt Einzelfälle bei denen junge Menschen ohne Vorerkrankungen schwer erkrankt sind. Meist verlaufen die Symptome bei jungen und gesunden Menschen jedoch eher mild. Zu den Personen, die ein höheres Risiko haben, schwer zu erkranken oder gar zu sterben, zählen Ältere. Ab 50 bis 60 Jahren steigt das Risiko, einen schweren Verlauf zu bekommen, stetig.

Auch folgende Vorerkrankungen erhöhen das Risiko, bei Covid-19 schwere Symptome zu entwickeln:

  • Herzprobleme
  • Lungenkrankheiten (Bsp: Asthma, chronische Bronchitis)
  • Chronische Lebererkrankungen
  • Diabetes
  • Krebs
  • Immunschwäche

Kinder dagegen entwickeln laut RKI meist nur milde Symptome oder zeigen keine Anzeichen einer Erkrankung.

Von Tim Vincent Dicke 

Doch wann gibt es einen Impfstoff gegen das Coronavirus? Drei Kategorien zeigen, wie hoch das Infektionsrisiko mit dem Coronavirus für Kontaktpersonen ist. Zudem haben Bund und Länder ein Kontaktverbot aufgrund der Coronakrise erlassen. Eine Ausgangssperre gibt es somit (noch) nicht in Deutschland.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare