Polizeieinsatz

Streit eskaliert: Mann tritt Bekanntem gegen den Kopf 

Im Dammweg in Dieburg trug sich der Streit zu.
+
Im Dammweg in Dieburg trug sich der Streit zu.

Ein Mann ist bei einem Streit mit einem Bekannten in Dieburg komplett ausgerastet. Mit Tritten verletzte er den Mann so sehr am Kopf, dass der in eine Spezialklinik musste. 

Dieburg - In Dieburg im Landkreis Darmstadt-Dieburg sind zwei Männer in Streit geraten, der für einen im Krankenhaus und für den anderen auf der Polizeiwache endete. Passiert ist das Ganze am Sonntagmittag (27.10.2019). 

Wie die Polizei berichtet, soll es im Dammweg zwischen dem Tatverdächtigen und einem 37-jährigen Mann zu Streit um Geld gekommen sein. Dieser begann wohl in der Wohnung des Tatverdächtigen und verlagerte sich anschließend nach draußen auf die Straße. 

Dieburg: Mann muss nach Tritt gegen Kopf in Spezialklinik eingeliefert werden

Dabei soll der 41-Jährige den 37-Jährigen mit mindestens einem Tritt an den Kopf verletzt haben. Anwohner bekamen die lautstarke Auseinandersetzung mit und riefen die Polizei.

Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen direkt fest. Der verletzte Mann wurde von einem Rettungshubschrauber in eine Frankfurter Spezialklinik geflogen. 

Dieburg: Tritt gegen Kopf - Grund des Streits wird noch ermittelt 

Zum genauen Grund des Streits konnte die Polizei noch keine Angaben machen. Der genaue Gegenstand der Auseinandersetzung werde derzeit ermittelt. Was man sagen könne sei, dass die beiden Männer sich wohl wegen Geld gestritten haben.

Auch, dass die beiden sich kannten, stellte die Polizei während ihrer Ermittlungen fest. Die beiden Beteiligten sollen außerdem zum Zeitpunkt der Tat alkoholisiert gewesen sein. 

Das Opfer hatte wohl noch einmal Glück im Unglück: Trotz der Tritte gegen den Kopf konnte der 37-Jährige das Krankenhaus mittlerweile wieder verlassen. Sein Bekannter muss sich nun wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzungen verantworten. 

Dieburg: Tritt gegen Kopf - Vorwurf der gefährlichen Körperverletzung

Irre Aktion im Saunaclub im Kreis Darmstadt-Dieburg: Ein Besucher stellt eine kuriose Forderung. Es kommt zum Polizeieinsatz.

Polizeieinsatz in Darmstadt: Eine psychoaktive Naturdroge entdeckt die Polizei erstmals in Südhessen. Gefunden wurde sie in der Wohnung von zwei Dealer-Brüdern. Eigentlich stammt die Droge aber aus viel wärmeren Gefilden. Ebenfalls in Darmstadt in Südhessen haben Anwohner seltsame Datenträger in ihren Briefkästen gefunden. Zwischenzeitlich ermittelte der Staatsschutz. 

Weil ein 17-Jähriger mit einem gleichaltrigen Bekannten Ärger in der Straßenbahn in Darmstadt bekam, setzte er ein Tierabwehrspray ein. Nach einem Raubüberfall in Darmstadt ist ein 53-Jähriger mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden.

Eine Horror-Nacht musste ein junger Mann in Dieburg durchmachen: Vier ehemalige Freunde verschafften sich Zutritt zu seiner Wohnung. Dort quälten sie ihn stundenlang.

agr

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare