Seniorin wird schwer verletzt in Klinik geflogen

Auto erfasst 83-jährige Radlerin - Fahrer flüchtet

Alsbach-Hähnlein - Eine 83-jährige Fahrradfahrerin ist am Montag beim Überqueren einer Landstraße in Alsbach-Hähnlein von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden. Der nach Polizeiangaben mutmaßlich männliche Fahrer habe Fahrerflucht begangen.

Der Unfallfahrer ließ die Frau an Ort und Stelle liegen und fuhr in Richtung des Ortsteils Hähnlein weiter, wie die Polizei mitteilte. Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Mannheimer Klinik geflogen.

Die Polizei leitete eine Fahndung nach dem Unfallfahrer ein, der mit einem größeren, dunklen Auto unterwegs gewesen sein soll. (dpa)

Bilder: Fahrrad-Abstellplätze im öffentlichen Raum

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier der Frankfurter Bügel.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier in der Altmarkstraße in Berlin.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier in der Alten Schule Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Bahnhof Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier an der Bücherei Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier an der Bushaltestelle (Nieuwpoorter Straße/Mainzer Straße).

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Rewe-Center.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Haus Emmanuel in Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Puiseauxplatz.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier in der Turmstraße.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Rathaus Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Rathaus Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Bahnübergang Jügesheim.

Sicher sollen sie sein, möglichst bequem und geschützt: Wer Fahrrad fährt, weiß, dass die Drahtesel-Parkplätze von sehr unterschiedlicher Qualität sind. Mit Stefan Janke, dem verkehrspolitischen Sprecher des Allgemeinen Deutschen Fahrrad Clubs (ADFC) Rodgau, haben wir Abstellplätze im öffentlichen Raum begutachtet. Hier am Nebengebäude des Bürgerhauses.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN