Insgesamt sechs Verletzte

Autofahrer übersieht Stauende auf A5: Drei Schwerverletzte

+
Ein VW-Bus steht nach einem Unfall auf der A5 bei Darmstadt. Ein Autofahrer hatte ein Stauende übersehen und war auf den Kleinbus aufgefahren und hatte diesen damit auf ein weiteres Fahrzeug geschoben.

Darmstadt - Ein Autofahrer ist auf der Autobahn 5 bei Darmstadt mit seinem Wagen in ein Stauende gefahren - sechs Menschen wurden bei dem Unfall verletzt.

Drei Menschen erlitten schwere Verletzungen, wie die Polizei mitteilte. Der 47 Jahre alte Autofahrer übersah am Mittwochabend zwischen den Anschlussstellen Zwingenberg und Seeheim-Jugenheim offenbar das Ende des Staus und krachte gegen einen Kleinbus. Durch den Aufprall wurde der Kleinbus auf ein weiteres Auto geschoben. Der 47-Jährige, der 43 Jahre alte Fahrer des Kleinbusses und sein 34 Jahre alter Beifahrer wurden schwer verletzt. Der 34-Jährige wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Autobahn war zeitweilig in Fahrtrichtung Norden voll gesperrt. Der Schaden liegt bei mehreren zehntausend Euro. (dpa)

Archivbilder

Bilder: Schwerer Unfall auf A5

Quelle: DA-imNetz.de

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion