Mitten auf dem Luisenplatz

Betrunkener Räuber droht mit Messer

Darmstadt - Mitten auf dem Luisenplatz in der Innenstadt droht ein Ober-Ramstädter einem anderen Mann mit Schlägen, wenn er ihm sein Handy nicht aushändigt. Dank Zeugen wird der Räuber gefasst. Die Polizei testet ihn auf Alkoholeinfluss.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge drohte der Ober-Ramstädter einem 36-Jähriger am Freitagabend gegen 19.20 Uhr mit Schläger, wenn er ihm nicht sein Handy aushändigt. Als sich Zeugen einmischten und androhten, die Polizei zu alarmieren, soll der Tatverdächtige mit einem Messer gedroht und anschließend die Flucht ergriffen haben. Die Polizei nahm den Flüchtigen kurze Zeit später in der Innenstadt fest und testete den Mann auf Alkohol. Der Test ergab einen Promillewert von 2,6. Das erbeutete Handy hatte er nicht mehr bei sich. Gegen den Ober-Ramstädter wurde nun Anzeige wegen des Verdachts der räuberischen Erpressung erstattet. (tas)

Polizisten nach Musikfestival angegriffen

Quelle: DA-imNetz.de

Rubriklistenbild: © dpa

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion