Überraschende Feststellung 

Fahrradfahrer mit zwei Promille unterwegs - das war aber nicht sein einziges Vergehen

+
Der kontrollierte Radfahrer war nicht nur stark alkoholisiert unterwegs. (Symbolbild)

Am Mittwochabend wurde ein Fahrradfahrer mit zwei Promille im Blut von der Polizei gestoppt. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten jedoch ein weiteres Delikt fest. 

Bischofsheim - Am Mittwochabend (26. Juni) haben Beamte der Polizeistation einen Fahrradfahrer gestoppt, der ohne Licht auf der Darmstädter Straße unterwegs war. Dabei stellten die Polizisten fest, dass der 34-jährige Radfahrer alkoholisiert war. Nach einem Test stand fest, dass der Mann rund zwei Promille im Blut hat. Die Polizisten nahmen den Mann daraufhin fest und führten einen Bluttest durch. 

Geklautes Fahrrad

Bei der Kontrolle der Rahmennummer des Fahrrads, auf dem der alkoholisierte Mann unterwegs war, mussten die Beamten feststellen, dass es sich um ein gestohlenes Fahrrad handelt. Das Rad wurde Anfang Juni in Darmstadt gestohlen. Die Polizisten stellten es daraufhin sicher.

Auf den 34-Jährigen kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und wegen des Verdachts des Diebstahls zu. 

red

Das könnte Sie auch interessieren: 

Eine Person bei schwerem Unfall auf der A671 ums Leben gekommen

Ein Mensch ist bei einem schweren Unfall auf der A671 bei Wiesbaden ums Leben gekommen. Die Autobahn war über mehrere Stunden voll gesperrt.

Noch nicht identifiziert: Mann aus Nieder-Eschbach von U-Bahn erfasst und tödlich verletzt

Ein unbekannter Mann ist am späten Mittwochabend im Frankfurter Stadtteil Nieder-Eschbach von einer U-Bahn überrollt und tödlich verletzt worden.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare