Pandemie

Darmstadt erlässt neue Corona-Maßnahmen: Welche Regeln jetzt gelten

Corona in Offenbach, Hanau und Darmstadt: Mit dem Steigen der Inzidenz wird die Testpflicht wieder verschärft. (Symbolbild)
+
Corona in Offenbach, Hanau und Darmstadt: Mit dem Steigen der Inzidenz wird die Testpflicht wieder verschärft. (Symbolbild)

In Darmstadt liegt die Inzidenz nur noch knapp unter dem kritischen Wert von 50. Jetzt gibt es wieder verschärfte Corona-Regeln.

Darmstadt - Die Corona-Fälle steigen. Das Robert Koch Institut (RKI) meldete am Sonntag für Darmstadt eine Sieben-Tage-Inzidenz von 49,4 und 15 Neuinfektionen (Stand 15.08.2021, 15.07 Uhr). Aufgrund des gestiegenen Wertes hat die Stadt nun eine Verschärfungen der Maßnahmen beschlossen.

Stadt Darmstadt: Corona-Fallzahlen steigen – Krisenstab beschließt weitere Beschränkungen

Laut Stufenplan des Landes Hessen liegt Darmstadt mit einer Inzidenz von 49,4 nur noch knapp unter Stufe 3 des Eskalationskonzepts, die ab einer Inzidenz von 50 erreicht wäre. Der Covid-19-Krisenstab von Darmstadt traf sich daher zu einer Sondersitzung und beschloss, mit weiteren Beschränkungen gegen eine erneute Ausbreitung der Infektion vorzugehen.

„Leider machen die derzeit kontinuierlich steigenden Fallzahlen ein schnelles Handeln unbedingt notwendig“, so Oberbürgermeister Jochen Partsch (Grüne). Erst kurz zuvor hatte die Stadt angekündigt, die derzeit geltenden Regeln nicht zu verschärfen, da es sich nicht um ein „diffuses Ausbruchsgeschehen“ handelte. Bereits hier kündigte Partsch jedoch an, dass Verschärfungen bereits am Wochenende möglich seien, sollte sich die Lage weiter zuspitzen.  

Darmstadt: Diese Corona-Regeln gelten weiterhin

Das bedeutet: In Darmstadt kommt es zu diesen Veränderungen der Corona-Regeln. Zunächst wird die Stufe 1 des Eskalationskonzeptes für Kommunen umgesetzt.

  • Ausgangsbeschränkungen bleiben aufgehoben
  • Testpflicht für die Innengastronomie, Fitnessstudios und Museen
  • Keine Kontaktbeschränkungen. Bei Treffen ab 25 Personen gelten Veranstaltungsregeln.

Am Montag (16.08.2021) trifft sich der Stab erneut zu einer unplanmäßigen Sitzung, um zu besprechen, wie bei einem möglichen Überschreiten der nächsten Stufe (Inzidenz über 50) weiter verfahren werden soll. (Yasemin Kamisli)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Kommentare