Zeugen gesucht

Holzhaus in Darmstadt brennt ab: Die Polizei äußert einen Verdacht

Brand in Darmstadt: Feuerwehr und Polizei suchen Zeugen
+
Nach dem Brand an der Mathildenhöhe in Darmstadt benötigedie Kriminalpolizei Hinweise von Zeugen (Symbolbild).

An der Mathildenhöhe in Darmstadt brennt ein Holzhaus komplett ab. Parallel kommt es zu einem zweiten Brand in Darmstadt, sodass die Polizei Brandstiftung nicht ausschließen kann.

Darmstadt – Am Osthang der Mathildenhöhe in Darmstadt ist am frühen Montagmorgen (11.01.2021) ein Holzhaus in Brand geraten. Zeugen hatten gegen 3.45 Uhr die Polizei und die Feuerwehr alarmiert, nachdem sie das in Flammen stehende Holzkonstrukt im Olbrichtweg entdeckt hatten.

Brand an der Mathildenhöhe in Darmstadt: Polizei und Feuerwehr wissen von zwei Vorfällen

Die Berufsfeuerwehr in Darmstadt konnte den Brand des Holzhauses nach Angaben der Polizei noch in der Nacht löschen. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Sachschaden auf mehrere tausend Euro. Zu den Ursachen des Brandes konnte die Polizei bislang noch keine Angaben machen.

Da es nur wenige Minuten vor dem Brand am Osthang der Mathildenhöhe bereits auf einer Sammelstelle am Washingtonplatz in Darmstadt zum Brand eines abgelegten Tannenbaums kam, überprüft die Polizei, ob zwischen beiden Vorfällen ein Zusammenhang besteht. Die Feuerwehr musste zum Washingtonplatz nicht ausrücken, da die Flammen von selbst wieder erloschen. Dennoch hält die Polizei es in beiden Fällen nicht für ausgeschlossen, dass es sich um Brandstiftung gehandelt haben könnte.

Nach Brand an der Mathildenhöhe: Die Kriminalpolizei in Darmstadt bitten um Hinweise

Zeugen, die zu einem der beiden Brände in Darmstadt Hinweise liefern können, sollen sich bei der Kriminalpolizei Darmstadt unter der Nummer 06151- 9690 melden. Erst kurz vor Weihnachten rückte die Feuerwehr in Darmstadt zu einem Wohnungsbrand aus, bei dem es sogar zu einer Explosion gekommen war. (red)

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Mehr zum Thema

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion